Einzelhandel

Vermieter: "Netto hat den Vertrag gekündigt"

  • schließen

Starnberg – Der Netto-Markt in Starnberg ist mittlerweile geschlossen. Wer allerdings wem gekündigt hat, darüber gehen die Meinungen auseinander.

Die Pressestelle des Lebensmittel-Discounters hatte gegenüber unserer Zeitung behauptet, der Vermieter habe ihr gekündigt. „Stimmt nicht“, sagt jetzt Peter Goldhofer aus Starnberg. Seine Firma, die „Goldhofer Guter Wohnungsbau GmbH“ habe den Mietvertrag nicht aufgelöst. Die Initiative sei von Netto ausgegangen. Seine Firma besitze das Haus, in dem sich über dem ehemaligen Netto-Markt auch noch eine Wohnung befindet, seit ungefähr einem Jahr. Konkrete Umbaupläne oder ein Neubau seien „zur Zeit noch kein Thema“, sagte Goldhofer weiter. Vielmehr solle ab 1. Februar ein Modehändler in die ehemalige Netto-Filiale einziehen. Um welches Geschäft es sich genau handele, wollte er nach Rücksprache mit dem neuen Mieter allerdings noch nicht sagen. Sicher ist aber, dass die ehemalige Discounter-Filiale in der Starnberger Innenstadt, die zum 16. Januar geschlossen wurde, nicht lange leerstehen wird.

Rubriklistenbild: © Foto: dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Angetrunken und mit Drogen im Auto
Mit alkoholisierten Autofahrern hat die Polizei Dießen häufiger zu tun. Zwei Fälle am Wochenende stechen jedoch heraus.
Angetrunken und mit Drogen im Auto
Radfahrer bei Sturz schwer verletzt
Eine Radltour in den Landkreis Starnberg endete am Samstag für einen Münchner mit einem schweren Unfall.
Radfahrer bei Sturz schwer verletzt
Ein Verletzter bei Prügelei: Schlichter angegriffen
Bei einer Schlägerei auf dem Starnberger Kirchplatz ist 24-Jähriger verletzt worden. Einen Täter kennt die Polizei bereits.
Ein Verletzter bei Prügelei: Schlichter angegriffen
Trommelwirbel für Super-Laufergebnis
Einmal bis nach Afrika sind die Pöckinger Grundschüler bei ihrem Spendenlauf gerannt. Fürs Ergebnis gab es lautstarke Anerkennung.
Trommelwirbel für Super-Laufergebnis

Kommentare