Neue Sperrung in Starnberg

Mehr Arbeit fürs Wasserwerk

Nach einer Baustelle vorige Woche muss an der Hanfelder/Ecke Riedeselstraße wieder aufgegraben werden. Der Schaden ist größer als vermutet.

Starnberg – Die Schäden sind größer als erwartet: Bei Arbeiten an einer Wasserleitung an der Ecke Hanfelder/Riedeselstraße wurde dieser Tage festgestellt, dass eine Armatur des Leitungsnetzes so stark beschädigt ist, dass sie ausgetauscht werden muss. Das hat Folgen für den Verkehr, denn: Ab kommender Woche muss die Straßenecke durch Arbeiter im Auftrag des städtischen Wasserwerks erneut aufgerissen werden.

Nach Mitteilung der Stadt Starnberg muss die Riedeselstraße im Einmündungsbereich der Hanfelder Straße in Fahrtrichtung Söcking ab kommendem Montag, 28. Mai, erneut gesperrt werden. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Mittwoch, 30. Mai, andauern. Autofahrer könnten die Riedeselstraße in Richtung Hanfelder Straße ohne Einschränkungen befahren, hieß es aus dem Rathaus. Eine Umleitung Richtung Söcking wird über die Alpspitzstraße ausgeschildert.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Illegales Motorradrennen und Drängler mit Irokesenschnitt: Polizei sucht Zeugen
Ein illegales Rennen Motorradrennen – und ein Drängler mit Starnberger Kennzeichen: Gleich zwei Fälle auf der A 95 am Sonntag beschäftigen derzeit die …
Illegales Motorradrennen und Drängler mit Irokesenschnitt: Polizei sucht Zeugen
Zwei Einbrüche in Herrsching
Zwei Einfamilienhäuser in Herrsching fielen Einbrechern in den vergangenen Tagen zum Opfer. 
Zwei Einbrüche in Herrsching
Geparkter Toyota beschädigt
Ein bislang unbekannter Täter beschädigte am Sonntag einen geparkten Pkw und beging laut Polizeiangaben daraufhin Unfallflucht.
Geparkter Toyota beschädigt
Junger Vater gesteht und leistet Abbitte
Ein 36-jähriger Gilchinger stand am Samstag vor dem Starnberger Schöffengericht, weil er Drogen verkaufte. 
Junger Vater gesteht und leistet Abbitte

Kommentare