+
An der Seepromenade steht schon das neue Spielschiff für Kinder bis drei Jahren.

Spielplatz

Neues Schiff dank großzügiger Spende

Diesem Starnberger sei Dank: 2000 Euro hat ein Bürger gespendet, damit auf der Seepromenade ein neues Spielschiff für Kinder bis drei Jahren aufgestellt werden kann.

Starnberg – Der Spender, der ein neues Spielschiff für Kinder ermöglicht hat, möchte nach Angaben der Stadtverwaltung anonym bleiben. Wie berichtet, war das vor 20 Jahren von der Frauen-Union gestiftete Spielschiff auf der Seepromenade nicht mehr standsicher und hatte im vergangenen Jahr nach einer Prüfung abgebaut werden müssen.

Spielplatz wohl ab 23. April geöffnet

„Neben einer Rutsche wartet auf die Kinder eine Kletterwand, ein Kletternetz, ein Sandaufzug mit Sandrutsche und ein echtes Steuerrad im Kapitänshäuschen“, berichtet Rathaussprecherin Lena Choi. Für den Aufbau zeichnete die Firma Kinderland Emsland Spielgeräte verantwortlich, für den Fallschutzbelag das Garten- und Landschaftsbauunternehmen „Die Gartenzwerge“. 

Nun müssen noch die Betonfundamente vollständig aushärten, ehe ein zertifizierter Spielplatzprüfer die sicherheitstechnische Abnahme vornimmt. Die rot lackierten Standpfosten passen übrigens perfekt zur Starnberger Stadtfarbe. Voraussichtlich ab Montag, 23. April, steht der Spielplatz in der Nähe des Undosa mit dem neuen Spielschiff und seinem sanierten großen Bruder wieder uneingeschränkt den Kindern zur Verfügung. „Ich möchte mich ganz herzlich für die Spende bedanken“, freut sich Bürgermeisterin Eva John.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Video: So war der Altmaier-Besuch in Starnberg
Wirtschaftsminister Peter Altmaier war am Montag zu Besuch in Starnberg, um mit Bürgern über die EU und Europa zu sprechen.
Mit Video: So war der Altmaier-Besuch in Starnberg
Zehn Minuten reichten: Unbekannter stiehlt wertvolles Kreuz
Ein wertvolles Kreuz hat ein unbekannter Dieb am Sonntag aus der Wallfahrtskirche in Grünsink bei Weßling gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen - und Fotos.
Zehn Minuten reichten: Unbekannter stiehlt wertvolles Kreuz
VW geht in Flammen auf - Insassen können sich retten
Ein VW ist am Sonntagabend an der A95 unweit des Starnberger Dreiecks in Flammen aufgegangen.
VW geht in Flammen auf - Insassen können sich retten
Wespe löst Unfall-Kettenreaktion aus: Am Ende landet E-Bike-Fahrer im Krankenhaus
Eine Wespe hat in Stockdorf für einen Unfall gesorgt, der für einen E-Bike-Fahrer schmerzhaft ausging.
Wespe löst Unfall-Kettenreaktion aus: Am Ende landet E-Bike-Fahrer im Krankenhaus

Kommentare