+
Eine besondere Creme wollten zwei Schäftlarner in Starnberg stehlen (Symbolfoto)

In Starnberger Drogerie

Pärchen versucht Creme für 284 Euro zu stehlen -scheitert aber

Eine Creme im Wert von 284 Euro wollte ein Pärchen aus einem Drogeriemarkt stehlen. Doch es wurde gestellt.

Starnberg - Ein Pärchen aus Schäftlarn wollte sich am Freitag in einem Starnberger Drogeriemarkt offenbar für die eigene Schönheit eindecken. Der 46-Jährige und seine 45-jährige Begleiterin wurden beobachtet, wie sie sich für eine 284 Euro teure Creme interessierten, sie erst aus dem Regal nahmen, dann wieder hinstellten – sie fühlten sich offenbar beobachtet. Laut Polizei nahmen sie die Creme dann doch mit. Der Mann ließ sie in der Tasche verschwinden, teilte die Polizei mit, während die Frau einige andere Waren bezahlte. Ein Angestellter hielt den Mann auf, der den Diebstahl sofort zugab und die Creme auch bereitwillig herausgab. Gegen beide wurde Anzeige wegen gemeinschaftlich begangenen Ladendiebstahl erstattet.

Lesen Sie auch:

Lufthansa-Flugzeug „Starnberg“ ist Geschichte: Es steht jetzt auf speziellem Gelände in Spanien

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Badegäste wieder willkommen
Die Corona-Pandemie hat den Campern auf dem Campingplatz am Pilsensee zuletzt sehr ruhige Wochen und eine freie Liegewiese beschert. Ab morgigen Samstag jedoch ist die …
Badegäste wieder willkommen
SC Weßling mit neuem Vereinsheim: „Wunderschöner geht es nicht“
Der SC Weßling hat ein neues Schmuckstück. Das jüngst fertiggestellte Vereinsheim ist multifunktional, energieautark und bietet neben einem 90-Quadratmeter-Saal auch …
SC Weßling mit neuem Vereinsheim: „Wunderschöner geht es nicht“
5G: Turbo-Ausbau im Landkreis Starnberg läuft - Mehrere Standorte schon in Betrieb
Die teilweise kritisch beäugte Mobilfunk-Technologie 5G ist Realität: Die Telekom hat die ersten neun Standorte im Landkreis aufgerüstet. Bis Monatsende könnte der halbe …
5G: Turbo-Ausbau im Landkreis Starnberg läuft - Mehrere Standorte schon in Betrieb
Waldbrandgefahr: Suche aus der Luft
Am Freitag könnte es brandgefährlich werden: Die Waldbrandgefahr steigt. Deswegen sind Beobachter in der Luft. 
Waldbrandgefahr: Suche aus der Luft

Kommentare