+
Wirtschaftsminister Peter Altmaier stellte sich den Fragen, die auch Moderatorin Nadine Kreutzer hatte.

Europa-Dialog

Mit Video: So war der Altmaier-Besuch in Starnberg

  • schließen

Wirtschaftsminister Peter Altmaier war am Montag zu Besuch in Starnberg, um mit Bürgern über die EU und Europa zu sprechen.

Mit grünen und roten Karten haben die Starnberger beim Bürgerdialog mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier am Montagmittag gezeigt, was sie von der EU, Europa und seinen Projekten halten. Auch kritische Stimmen gab es unter den etwa 80 Besuchern bei der Veranstaltung im Hugo’s Beach Club Undosa an der Starnberger Seepromenade.

„Können nicht über Nacht alle Kohlekraftwerke abschalten“

„Die Realität und Ihre Worte - das klafft auseinander“, sagte eine Frau am Mikrofon zur Energiewende. Altmaier betonte: „Wir können nicht über Nacht alle Kohlekraftwerke abschalten.“ Beim Fortschritt von Europa betonte der Wirtschaftsminister vor allem die Bedeutung der deutsch-französischen Zusammenarbeit.

„Starnberg ist dem Europagedanken sehr aufgeschlossen“, erklärte Bürgermeisterin Eva John und erwähnte dabei etwa die Freundschaft mit der französischen Partnergemeinde Dinard. Der Bürgerdialog ist Teil des Dialogprozesses der Bundesregierung "Sprechen wir über Europa".

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der Printausgabe des Starnberger Merkur.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drei Verletzte bei Wohnhausbrand - über 100 Retter im Einsatz
Bei einem Wohnhausbrand sind am Freitagabend in Pöcking zwei Menschen schwer und eine Person leicht verletzt worden. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im Einsatz.
Drei Verletzte bei Wohnhausbrand - über 100 Retter im Einsatz
Sportwagen prallt gegen Mauer: Beide Insassen schwer verletzt
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße durchs Mühltal sind am Freitagabend zwei Männer schwer verletzt worden.
Sportwagen prallt gegen Mauer: Beide Insassen schwer verletzt
Die bayerische Küche bleibt
Huy Viet Nguyen und seine Frau Thuy Chi Pham eröffnen an diesem Samstag den Gasthof zur Post in Inning. 
Die bayerische Küche bleibt
Eine Ampel, Tempo  30 und ein Radweg
Bei den Ortsteilversammlungen in Unering und Meiling haben die Bürger vor allem Verkehrsprobleme beklagt. An diesen wird sich so bald nichts ändern.
Eine Ampel, Tempo  30 und ein Radweg

Kommentare