+
Die Glückwünsche von Michael Friedinger (r.) hörte sich Pfarrer Piotr Wandachowicz (4.v.l.) aufmerksam an.

Pfarrverband Aufkirchen

Pfarrer Wandachowicz‘ 50. gefeiert

Zahlreiche Gratulanten und Mitglieder des Pfarrverbands Aufkirchen haben den 50. Geburtstag von Pfarrer Piotr Wandachowicz gefeiert.

Aufkirchen– Insgeheim hatte manches Mitglied des Pfarrverbandes Aufkirchen erwartet oder wenigstens gehofft,der scheidende Pfarrer Piotr Wandachowicz werde bei der Feier seines 50. Geburtstages mitteilen, wo er künftig tätig sein wird. Aber zu diesem Thema äußerte sich der Seelsorger nicht – weder während des Dankgottesdienstes in der Pfarrkirche von Aufkirchen, noch später beim Empfang im Pfarrsaal. Wie berichtet hat Kardinal Reinhard Marx den Pfarrer zum 1. September abberufen.

Die Eucharistiefeier hatte das Geburtstagskind gemeinsam mit seinen im Pfarrverband tätigen Mitbrüdern Pater Joseph Posch, den Pfarrern Ruppert Frania und Anton Fürstenberger sowie Diakon Karl-Heinz Weber gefeiert. Kirchenchor und Orchester umrahmten die Feier mit der Orgelsolomesse von Haydn. Als ungewöhnliches Schlusslied hatte der gebürtige Pole Wandachowicz die Bayernhymne ausgewählt, womit er die Liebe zu seiner Wahlheimat unter Beweis stellte.

Beim Empfang im Pfarrsaal dankte der stellvertretende Vorsitzende des Pfarrverbandsrats, Michael Friedinger, dem Jubilar für engagierte und aufopfernde 13-jährige Tätigkeit im Pfarrverband. Als Empfehlung für alle und im Besonderen auch für die immer noch unbekannte Zukunft des Pfarrers zitierte Friedinger Mark Twain: „Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“

Der evangelische Pfarrer Johannes Habdank dankte für die ausgeprägteste ökumenische Zusammenarbeit. Bürgermeister Ruppert Monn würdigte den Einsatz des Pfarrers für das Wohl der Bürger und erinnerte daran, dass Wandachowicz und er einmal verabredet hatten, ihre Ämter gemeinsam erst in drei Jahren zu übergeben. Als Blasmusik-Freund dirigierte der Pfarrer die Lüßbacher bei der Bayernhymne, bevor er „nach der langen Wartezeit“, wie er sagte, das Buffet eröffnete  abr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rauschers Denkmal bröckelt
Ein Denkmal, das an einen jungen Mann erinnert, der mit jungen Jahren im Ersten Weltkrieg fiel, droht zu verfallen. 
Rauschers Denkmal bröckelt
Hubschrauber sorgt für Verkehrsbehinderungen
Ein medizinischer Notfall hat am Dienstagmorgen auf der Autobahn A95 zwischen dem Starnberger Kreuz und der Ausfahrt Fürstenried für Verkehrsbehinderungen gesorgt.
Hubschrauber sorgt für Verkehrsbehinderungen
Unbekannte beschmieren Schlosspark und Polizeistelle
Erst am Starnberger Schlosspark, dann an der Polizeidienststelle: Unbekannte hinterließen in der Nacht von Montag auf Dienstag Schmierereien.
Unbekannte beschmieren Schlosspark und Polizeistelle
Spaß unter Freunden endet im Krankenhaus
Am Anfang war es Spaß, dann wurde daraus Ernst. Ein Tutzinger fuhr mit seinem Pkw los - sein Freund lag auf der Motorhaube. 
Spaß unter Freunden endet im Krankenhaus

Kommentare