+
Die Polizei kommt auch manchmal mit nur minimalen Hinweisen Unfallflüchtigen auf die Spur.

Polizeibericht

Unfallflucht kein Kavaliersdelikt und nur lästig

Das mit den Unfallfluchten ist einfach nur lästig. Polizeihauptkommissar Oliver Jauch von der Inspektion in Starnberg musste auch am Freitag von drei Fällen berichten, bei denen es Autofahrer nicht für nötig gehalten hatten, für den von ihnen verursachten Schaden geradezustehen. „Sie zogen es vor, sich – vermeintlich – unerkannt davonzustehlen“, schreibt Jauch.

Starnberg – Erster Fall: Eine Starnbergerin (45) hatte ihren Mini am Donnerstag gegen 14 Uhr auf der Parallelfahrbahn der Possenhofener Straße abgestellt. Als sie gegen 15 Uhr zurückkam, bemerkte sie mehrere Kratzer am linken Außenspiegel. Hinweise auf den Verursacher: Fehlanzeige.

Kleinere Hinweise, und damit die Chance, den Verursacher zu ermitteln, hat ein 65-jähriger Weilheimer, der seinen Mercedes am Freitagvormittag am Bahnhofsplatz abgestellt hatte. Ein Zeuge beobachtete gegen 10.25 Uhr, wie ein anderer Pkw im Vorbeifahren den linken Außenspiegel des Mercedes touchierte. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich uim den Schaden zu kümmern. Ein Teil seines Kennzeichens ist bekannt. Dennoch bittet die Polizei um Hinweise: z (0 81 51) 36 40.

Ermittelt ist der 24 Jahre alte Fahrer, der am Donnerstag gegen 13 Uhr auf dem Parkplatz der Berufsschule mit seinem VW Golf an dem neben ihm geparkten Fiat 500 entlang geschrammt ist. Er fuhr davon, obwohl ihm Zeugen Zeichen zum Anhalten gaben. Das stellte sich spätestens dann als Fehler heraus, als Polizeibeamte noch am Abend bei den Eltern des 24-Jährigen in Krailling läuteten, um Spuren am Golf zu sichern. Der junge Mann muss mit einer Strafanzeige rechnen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuer Weg: So organisiert die Innere Mission die Flüchtlingsberatung im Landkreis
Die Flüchtlingsberatung im Landkreis ist unter dem neuen Träger angelaufen. Die Innere Mission München ist bereits in 12 von 14 Gemeinschaftsunterkünften präsent. Für …
Neuer Weg: So organisiert die Innere Mission die Flüchtlingsberatung im Landkreis
13-Jähriger spürt plötzlich brennenden Schmerz: Mutter macht erschreckende Entdeckung
Zwei Jungen fuhren mit ihren Tretrollern in einem Innenhof in Starnberg. Plötzlich verspürte einer der beiden einen brennenden Schmerz am Oberschenkel.
13-Jähriger spürt plötzlich brennenden Schmerz: Mutter macht erschreckende Entdeckung
Gasthof Schreyegg wieder zu
Der Gasthof Schreyegg in Unering ist seit Jahresanfang wieder geschlossen. Die gute Nachricht: Ein neuer Pächter scheint bereits gefunden. Schon im April könnte es in …
Gasthof Schreyegg wieder zu
Autofahrer fährt auf Wagen vor ihm auf - und löst Kettenreaktion aus
Gleich mehrere Autos waren am Sonntag kurz vor der Seefelder Kreuzung in einen Unfall verwickelt - ausgelöst wurde der Unfall durch einen Autofahrer aus Aichach.
Autofahrer fährt auf Wagen vor ihm auf - und löst Kettenreaktion aus

Kommentare