Aufklärungsaktion

Polizisten warnen vor falschen Polizisten

Die Zahl der Anrufe falscher Polizisten hat in den vergangenen Tagen am Starnberger See wieder zugenommen. Grund genug für die echten Polizisten, eine Aufklärungsaktion zu starten.

Starnberg/Tutzing - Wegen weiter vieler Anrufer von Betrügern, die sich vor allem gegenüber älteren Menschen als Polizisten ausgeben, startet das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am heutigen Mittwoch eine Aufklärungsaktion am Starnberger See. Vor allem am Nachmittag werden Beamte der Bereitschaftspolizei in Starnberg und Tutzing von Haus zu Haus gehen und Flyer verteilen. Sie erklären auch, wie die Betrugsmasche funktioniert und wie man sich schützen kann. 

Der Tweet der Polizei:

Rubriklistenbild: © picture alliance / Marc Müller/d / Marc Müller

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit einer neuen Straße soll es klappen
Die Planer präsentieren eine Lösung - demnach soll die Lärmbelästigung am geplanten Feuerwehrhaus in Gilching gemindert werden. 
Mit einer neuen Straße soll es klappen
Wieder bereit für mehr Leben am Bach
Der Platz an der Mühlstraße in Inning wurde umgestaltet und lädt nun zum Verweilen ein. Wenn doch nur auch die Läden alle blieben.
Wieder bereit für mehr Leben am Bach
Zebrastreifen, Parkbucht, Bushalt
Die Hol- und Bring-Zone für die Grundschule Söcking und den Maria-Kempter-Kindergarten soll grundsätzlich neu geregelt werden. Das hat Auswirkungen auf den Verkehr auf …
Zebrastreifen, Parkbucht, Bushalt
Mehr als nur eine Lebensmittelausgabe
Seit 20 Jahren setzen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Starnberger Tafel für bedürftige Menschen ein. Neben der Lebensmittelausgabe ist auch das Zuhören eine …
Mehr als nur eine Lebensmittelausgabe

Kommentare