+
Totalschaden: Wegen eines Defekts geriet in der Nacht ein Porsche an der Gautinger Straße in Brand.

Feuer vor Autohaus

Porsche brennt: 150 000 Euro Schaden

Immenser Schaden ist beim Brand eines Porsche 911 in Starnberg entstanden. Die Ursache des Feuers lag im Heck des Wagens.

Starnberg – Ein Porsche ist in der Nacht auf Donnerstag auf dem Gelände eines Autohauses an der Gautinger Straße in Brand geraten. Kurz nach 1 Uhr war das Feuer bemerkt worden. 

Als das erste Fahrzeug der Starnberger Feuerwehr auf der Anfahrt war, kamen neue Notrufe – demnach könnte das Feuer auf das Autohaus übergreifen. Deswegen wurden die Wehren Leutstetten und Percha zusätzlich alarmiert, die aber nicht eingreifen mussten – der Wagen konnte schnell gelöscht werden, bevor die Flammen das Gebäude erreichten. Das meterhohe Feuer hatte bereits begonnen, auf einen VW daneben überzugreifen. „Nachdem das Feuer gelöscht war, beschäftigte uns noch einige Zeit die Fahrzeugelektronik. Da die Batterie sehr schwer zugänglich war und die Notentriegelung des Kofferraums durch das Feuer zerstört wurde, verschafften wir uns nach Absprache mit der Polizei und dem Besitzer gewaltsam Zugang zur Fahrzeugbatterie“, teilte die Wehr mit. Sie war eineinhalb Stunden im Einsatz.

Die Polizei geht von einem Defekt aus, wohl der Lichtmaschine – in Bereich derer war der Brand ausgebrochen. Hinweise auf Brandstiftung gibt es nicht. Der Sachschaden wird auf rund 142 000 Euro beziffert, da der Porsche 911 Carrera 4S Totalschaden ist. Am VW entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro. Der Porsche-Fahrer hatte wohl einen Termin bei einer Firma auf dem Gelände.

Ruhe hatten die Wehren danach aber nicht. Gegen 2.30 Uhr ging eine automatische Feuermeldung aus dem Klinikum ein. Alarmiert wurden die Feuerwehren Starnberg , Söcking, Berg und Pöcking – ein Feuer gab es aber nicht. Warum die Anlage Alarm geschlagen hatte, ließ sich nicht klären. Gleiches gilt für einen Brandmeldealarm in der Kreissparkasse am Donnerstag gegen 8.30 Uhr. Alarmiert worden waren Starnberg, Leutstetten, Söcking und Pöcking. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gescheiterte Mediation: Stadtrat will vor Entscheidung Anwalt hören
Der Starnberger Stadtrat hat in der Sondersitzung zum Thema Seeanbindung noch keine Entscheidung über das weitere Vorgehen nach dem Scheitern der Mediation mit der Bahn …
Gescheiterte Mediation: Stadtrat will vor Entscheidung Anwalt hören
Landrat findet es in der Behörde zu kuschlig
Der Grundstein für den Anbau ans Starnberger Landratsamt ist gelegt. Der Neubau soll im Frühjahr 2021 fertiggestellt sein und die Verteilung der Kreisbehörden auf …
Landrat findet es in der Behörde zu kuschlig
Forscher des untergegangenen Dorfes
Heribert Nehyba aus Herrsching hat ein neues Buch über das im 19. Jahrhundert untergegangene Dorf Ramsee geschrieben. Darin fasst er die Ergebnisse seiner intensiven …
Forscher des untergegangenen Dorfes
Stefan Frey will pragmatisch und ohne Ideologie ins Landratsamt
Die CSU im Landkreis Starnberg hat Stefan Frey nun offiziell zum Landratskandidaten gekürt. Der 44-Jährige aus Starnberg soll nach dem Willen der Christsozialen …
Stefan Frey will pragmatisch und ohne Ideologie ins Landratsamt

Kommentare