+
Die Feuewehr Pöcking unterstützte die Polizei. Die Staatsstraße war für etwa 20 Minuten gesperrt. 

Staatsstraße kurzzeitig gesperrt.

Unweit von Steg 1: Rollerfahrerin (47) umgefahren

  • schließen

Bei einem Unfall auf der Staatsstraße zwischen Possenhofen und Starnberg sind am Mittwochmittag zwei Menschen verletzt worden.

Possenhofen – Wenn es dabei bleibt, ist dieser Unfall noch glimpflich ausgegangen: Eine 47 Jahre alte Frau aus München fuhr gestern gegen 12.30 Uhr mit ihrem Motorroller die Staatsstraße von Possenhofen in Richtung Starnberg, hinter ihr einige Fahrzeuge. Auf Höhe von Steg 1 wollte sie nach links in den Parkplatz abbiegen. „Dazu betätigte sie den Blinker und gab auch Handzeichen“, berichtet die Polizei. 

Die Fahrzeuge hinter ihr bremsten ab, ein Motorradfahrer (56) aus Lenggries weiter hinten in der Schlange überholte mit seiner Kawasaki jedoch und übersah die abbiegende Rollerfahrerin. Bei dem Zusammenstoß stürzten beide und erlitten Prellungen am Körper. Das BRK brachte sie ins Klinikum Starnberg. An der Kawasaki wurde die Verkleidung beschädigt, der Roller ist Schrott. Schaden insgesamt: 2000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hoch oben auf dem Dießener Münster
Baustellenbesichtigung der besonderen Art: Der Starnberger Merkur war mit Kirchenpfleger Peter Keck oben auf dem Gerüst des Dießener Münsters. 
Hoch oben auf dem Dießener Münster
Trinkgelage endet teuer und schmerzhaft
Das ging schief: Beim Ablöschen eines Lagerfeuers bekamen drei Feiernde in Gilching Probleme. Für einen endete der Abend im Krankenhaus.
Trinkgelage endet teuer und schmerzhaft
Die Dame hat das letzte Wort
„Katharina“ und „Martin“ heißen die beiden neuen Glocken der evangelischen Kirchengemeinde in Berg, die am Sonntag geweiht wurden.
Die Dame hat das letzte Wort
Großeinsatz der Rettungskräfte
Zu einem Großeinsatz rückten Feuerwehr und Rettungsdienst am Sonntagmittag aus - zum Glück war alles nicht so schlimm.
Großeinsatz der Rettungskräfte

Kommentare