+
Eine Vitrine Postkarten: Kreisarchivpfleger Gerhard Hertlein (l.) und Landrat Karl Roth vor der laufend wechselnden Ausstellung historischer Postkarten. 

Postkarten im Landratsamt

Historisches im Wechsel

Im Wechsel zeigt das Landratsamt Starnberg ab sofort Postkarten aus dem riesigen Fundus der Kreissparkasse. Die Karten sind teils mehr als 120 Jahre alt.

Starnberg – Die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg verfügt über ein sehr großes Archiv historischer Postkarten, die jedoch bisher der Öffentlichkeit kaum zugänglich waren. Mit einer kleinen Ausstellung im Foyer des Starnberger Landratsamtes ändert sich das – und die ausgestellten Postkarten werden in festen Abständen gegen neue getauscht.

Die Stiftung der Kreissparkasse Starnberg hatte die insgesamt rund 2800 Postkarten angekauft, laut Stiftungszweck müssen sie der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. „Die Stiftung hat dem Landkreis Starnberg daher die Postkartensammlung als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Abwechselnd werden Teile davon in einer Vitrine im Foyer gezeigt“, teilte das Landratsamt mit. „Mit dieser Sammlung leben vergangene Zeiten wieder auf, der Betrachter darf in Nostalgie schwelgen, denn die Postkarten haben einen hohen zeitdokumentarischen Wert“, erklärt Kreisarchivpfleger Gerhard Hertlein. Die Karten stammten größtenteils aus der Zeit zwischen 1894 und 1930 und erlebten „in dieser Zeit einen wahren Boom, der dem Fünfseenland eine Fülle von Motiven bescherte“. Die Masse stammt vom Starnberger See, Andechs und Gemeinden aus dem westlichen Landkreis sind jedoch ebenfalls vertreten. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wieder „Lagerfeuer“ im Seewinkel
Eine Polizeistreife erwischt Jugendliche, als sie mit Kiosk-Mobiliar im Seewinkel ein Lagerfeuer machen.
Wieder „Lagerfeuer“ im Seewinkel
Lebloser Mann auf SUP
Erfolgreiche Wiederbelebung bei Badeunfall vor dem Oberndorfer Badegelände. Großes Lob an Ersthelfer und Badegäste.
Lebloser Mann auf SUP
Seefeld küsst Südtirol
In Seefeld fand am Samstag eine ganz besondere Trauung statt: Seefelds Standesbeamtin Petra Peters aus Unering und Alex Crepaz, Bäckermeister aus Gossensaß, sagten Ja …
Seefeld küsst Südtirol
120 Rettungskräfte und drei Helis im Einsatz: Großübung am Ammersee
Etwa 120 Einsatzkräfte haben am Samstag an einer Großübung am Westufer des Ammersees bei Dießen teilgenommen. Dabei übten sie die Bekämpfung eines Waldbrands.
120 Rettungskräfte und drei Helis im Einsatz: Großübung am Ammersee

Kommentare