Auszeichnungen gibt es auf Landesebene und es soll sie auch im Landkreis geben.
+
Auszeichnungen gibt es auf Landesebene und es soll sie auch im Landkreis geben.

Runder Tisch

Preis für Zivilcourage

Der Landkreis will eine Auszeichnung für Zivilcourage verleihen, und das unbürokratisch. Kreisrat Peter Unger (Grüne) hatte am Runden Tisch für Toleranz, Demokratie und Menschenrechte diesmal Erfolg mit seinem bereits mehrere Jahre alten Vorstoß. Vorschlagsberechtigt sollen die Kreistagsfraktionen und das Landratsamt sein, die Auszeichnung soll im Abstand mehrerer Jahre vergeben werden.

Landkreis - Unger will, betonte er bei einer digitalen Sitzung des Runden Tisches gestern, mit der Auszeichnung Alltagshelden würdigen, die sich „in der Straßenbahn, am Stammtisch oder am Badestrand“ gegen Rassismus, Ausgrenzung und dergleichen eingesetzt haben. Es müsse deutlich werden, dass „das von uns allen nicht hingenommen wird“. In der Runde ging es mehr um die Umsetzung, nicht um das „berechtigte Interesse“ (Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, FDP).

Landrat Stefan Frey lehnte eine eigene Richtlinie dafür ab, zumal die Personalsituation im Landratsamt seit 2018, als Unger mit seinem Vorstoß an Kapazitätsproblemen gescheitert war, nicht besser geworden sei. Ein Preisgeld ist nicht vorgesehen, vielmehr will Frey auf einer DIN-A-4-Seite Kriterien zusammenfassen und einen Vorschlag für die Entscheidung machen. Vermutlich bekommen alle Kreistagsfraktionen ein Vorschlagsrecht, an Vorschläge aus der Bevölkerung ist nicht gedacht – die müssten alle geprüft werden, unabhängig, ob sie zum Sinn passen oder nicht. Die Fraktionen sollen gewissermaßen mögliche Preisträger filtern. Der Landrat bevorzugt eine letztendliche Entscheidung durch den Kreistag, die Vorauswahl könnte der Runde Tisch treffen. Für die Gestaltung der Medaille sammelt der Landrat Vorschläge.

Ob die Auszeichnung noch heuer vergeben wird, bleibt abzuwarten. Wegen „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ erschien das vielen Mitgliedern angemessen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare