+
Symbolfoto

Zeugen gesucht

Randale im Wohnmobil - hoher Sachschaden

  • schließen

Starnberg – Eine böse Weihnachtsüberraschung erlebte ein 48-jähriger Mann aus dem Landkreis Weilheim, als er am Mittwoch zu seinem in Starnberg auf einem Parkplatz an der Weilheimer Straße abgestellten Land-Rover-Wohnmobil kam.

Als er die Abdeckplane wegzog, sah er, dass unter anderem die Windschutzscheibe eingeschlagen, die Einbauschränke herausgerissen und der Innenraum mit einem Feuerlöscher eingesprüht worden waren.

Als Tatzeit konnte der Geschädigte lediglich den Zeitraum zwischen dem 1. November und dem gestrigen Mittwoch angeben. Der Sachschaden an dem Allradfahrzeug wird auf bis zu 20 000 Euro geschätzt. Neben diesem Fahrzeug parkte ein Lkw, bei dem ebenfalls die Windschutzscheibe eingeschlagen worden war. Die Polizei in Starnberg, Telefon (0 81 51) 36 40, sucht Zeugen, die etwas beobachtet haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier
Saatkrähen sorgen für ordentlich Ärger in Gilching - nun soll es eine Lösung geben.
Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier
BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der Rekordhalter bei einem einwöchigen Blitzermarathon in Oberbayern wurde bei Frieding erwischt: Ein BMW-Fahrer wurde auf einer Landstraße mit 193 km/h gemessen. 
BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der etwas andere Madl- und Burschenverein
In Gilching hat sich vor drei Jahren ein neuer Madl- und Burschenverein gegründet. D‘Guichinger freuen sich über Unterstützung.
Der etwas andere Madl- und Burschenverein
Nach Einsatz in Breitbrunn: Bespuckter Retter erstattet Anzeige
Das Wichtigste vorweg: Dem am Samstag in Breitbrunn verunglückten Buben geht es besser, er muss keine Folgeschäden fürchten. Wie das Kind aus dem Fenster fallen konnte …
Nach Einsatz in Breitbrunn: Bespuckter Retter erstattet Anzeige

Kommentare