+
Karl Heinz Springer verlässt das Starnberger Rathaus.

Stadtverwaltung

Springer wechselt an Ammersee

Starnberg – Die Stadt verliert ihren geschäftsleitenden Beamten: Karl Heinz Springer verlässt das Starnberger Rathaus.

Der langjährige Geschäftsleiter wechselt zum 1. Januar 2017 auf die gleiche Position in der Marktgemeinde Dießen am Ammersee. Eine recht erstaunliche Entscheidung: Immerhin war er – mit Unterbrechungen für Bundeswehr und Weiterbildung – seit 1978 bei der Stadt Starnberg und seit 2004 ihr Geschäftsleiter. Zu den konkreten Gründen seines Abschieds wollte er sich auf Anfrage des Starnberger Merkur nicht äußern. Nur soviel ließ er durchblicken: Es liegt nicht daran, dass er seit einigen Jahren in Dießen wohnt – das ist für ihn nur „ein angenehmer Nebenaspekt“.

Springer war lange Jahre zugleich Sprecher der Stadt und ein Vertrauter von Altbürgermeister Ferdinand Pfaffinger. Bürgermeisterin Eva John hatte nach ihrem Amtsantritt unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit neu geregelt. Springer ist nicht der erste leitende Mitarbeiter, der dem Rathaus den Rücken kehrt: Vor knapp einem Jahr wurde bekannt, dass Stadtkämmerer Michael Aßmus geht.  ike/nz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weßling trägt die Rote Laterne
Weßling steht schlecht da im ökologischen Landkreis-Vergleich. Im Fokus stehen DLR, Autofahrer und Sporthalle.
Weßling trägt die Rote Laterne
Hindenburgstraße bleibt breiter als geplant
In einigen Monaten rollen die Bagger an und bauen die Hindenburgstraße und den Sternweg in Pöcking um, um die Schulwegsicherheit zu verbessern. Allerdings wird anders …
Hindenburgstraße bleibt breiter als geplant
Zusammenhalten für Zaman
Asylbewerber Zaman Ahmadzai arbeitet beim Pizzaservice Steinebach. Sein Umfeld lobt ihn als bestens integriert – doch der Afghane soll abgeschoben werden. Seine Freunde …
Zusammenhalten für Zaman
Qualität vor Tempo
Der Umbau des Dießener Klosters St. Vinzenz in eine psychosomatische Klinik dauert an. Aber gut Ding will Weile haben. Das gilt insbesondere für die Sanierung von …
Qualität vor Tempo

Kommentare