+
Schneller als die Weiße Flotte: Am Samstag gehen rund 80 Achter auf die zwölf Kilometer lange Strecke.  

Rudern

Rio 2016 lässt beim Roseninselachter grüßen

  • schließen

Drei Olympioniken und ein Weltmeister starten am Samstag bei der 33. Roseninsel-Ruderregatta auf dem Starnberger See. Sie wollen den 13 Jahre alten Streckenrekord brechen.

StarnbergDer Streckenrekord wird gebrochen! Zumindest ist das die Ansage der drei Olympioniken, die am zweiten Wiesnsamstag bei der 33. Roseninselregatta antreten werden. Andreas Kuffner (2012 Gold in London und Silber in Rio) sowie Hubert Tryzibinski (U 23 Weltmeister 2017 im Achter) treten mit ihren Ruderkameraden gegen ein Boot aus Lübeck an, das mit Eric Johannesen (Gold in London und Silber in Rio) und Maximilian Munski (Silber in Rio) nicht minder hochkarätig besetzt ist.

Diese Konstellation hat das Potenzial, den Streckenrekord, der bei 39:07 Minuten steht, zu knacken. Aufgestellt wurde die Bestzeit 2004 vom Ruderclub Kopenhagen, der damals auch zwei Athleten an Bord hatte, die zuvor bei den Olympischen Spielen in Athen Gold gewonnen hatten.

Im Verhältnis zu ihrer Anreise scheint die Renndistanz von zwölf Kilometern nahezu lächerlich. So ist der Preis für die weiteste Anreise bereits vergeben, bevor das Rennen gestartet wurde: Diesen werden sich zwei Achter im Mastersbereich teilen, die aus Melbourne kommen. Gut, vielleicht hat das Oktoberfest im benachbarten München einen gewissen Anteil daran. Geringfügig kürzer ist die Reise für vier japanische Ruderer, die als Gäste des Münchener Ruderclubs von 1880 mit diesem in einer Renngemeinschaft an den Start gehen werden. Abgerundet wird das rund 80 Boote umfassende Feld von Vereinen aus Österreich, Italien und natürlich Deutschland.

Während auf dem Wasser der Schweiß fließt, sorgt der ausrichtende Verein, der Münchener Ruder- und Segelverein „Bayern“ für Essen und Getränke an Land. Musikalisch wird das Ganze – passend zur Wiesnzeit – von der Blaskapelle Degerndorf begleitet. Die Rennen, die vor der Uferpromenade am Undosa gestartet werden, beginnen um 10.30 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

3000 Gäste beim Weinfest
Das Weinfest der JM Tutzing war ein absoluter Renner. Die Veranstalter schätzen, dass rund 3000 Besucher an die Brahmspormenade kamen.
3000 Gäste beim Weinfest
Tölgyesi will kein Freizeitteam trainieren
Die Handballdamen des TSV Herrsching suchen einen neuen Coach. Aufstiegstrainerin Noemi Tölgyesi wollte mit dem vorhandenen Kader nicht das Abenteuer Landesliga wagen …
Tölgyesi will kein Freizeitteam trainieren
Touring Yacht-Club Tutzing klebt das Pech an der Pinne
Nach zwei Spieltagen in der Segel-Bundesliga liegt der Deutsche Touring Yacht-Club Tutzing nur auf Rang 13 der Tabelle. Der zweifache Deutsche Meister und ehemalige …
Touring Yacht-Club Tutzing klebt das Pech an der Pinne
Stadträte: Rieskamp soll beim Tunnel-Spatenstich sprechen
Starnbergs Bürgermeisterin Eva John lehnt es ab, beim offiziellen Spatenstich für den B2-Tunnel in Starnberg ein Grußwort zu sprechen. Nun soll diesen Part ihr …
Stadträte: Rieskamp soll beim Tunnel-Spatenstich sprechen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.