Störung

S-Bahn fährt wieder normal

Ein Defekt an einem Bahnübergang hat am Donnerstmorgen vier Stunden die S 6 durcheinandergebracht.

Starnberg/Tutzing - Ein Schaden an einem kleinen Bahnübergang im Wald zwischen Possenhofen und Starnberg sorgte am Donnerstagmorgen vier Stunden lang für Verzögerungen auf der Linie S 6. Wie der Störmelder der Bahn meldete, verkehrte eine S-Bahn zeitweise zwischen Starnberg und Tutzing seit dem Morgen im Pendelverkehr. „Zudem halten die Regionalzüge zusätzlich in Feldafing, Possenhofen und Starnberg“, meldet die Bahn. Das bleibt auch so, inzwischen fahren wieder mehr Züge. Es kamaber zu Verzögerungen bis zu 15 Minuten.

Gegen 10 Uhr konnte die Störung an dem Übergang behoben werden. Der Verkehr normalisierte sich.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich: Starnberger Seebad ist eröffnet - so sieht es aus
Fast drei Jahre lang haben die Starnberger gewartet, ehe ihr Seebad wiedereröffnet hat. Am Sonntag überzeugten sich Besucher vom Ergebnis der Sanierung – und davon, was …
Endlich: Starnberger Seebad ist eröffnet - so sieht es aus
Randalierer demolieren Buswartehäuschen
Eine Gruppe von Randalierern hat in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Oßwaldstraßen in Starnberg ihr Unwesen getrieben.
Randalierer demolieren Buswartehäuschen
Ekstase mit LaBrassBanda
LaBrassBanda haben bei den Perchtinger Festtagen am Freitagabend mehr als 1000 Fans eingeheizt. Die Stimmung im Dosch-Stadl war am Überkochen.
Ekstase mit LaBrassBanda
Unbekannte bohren Parkscheinautomaten auf
Mit dem Bohrer auf Beutezug: Unbekannte haben in Stegen zwei Parkscheinautomaten geplündert. 
Unbekannte bohren Parkscheinautomaten auf

Kommentare