Störung

S-Bahn fährt wieder normal

Ein Defekt an einem Bahnübergang hat am Donnerstmorgen vier Stunden die S 6 durcheinandergebracht.

Starnberg/Tutzing - Ein Schaden an einem kleinen Bahnübergang im Wald zwischen Possenhofen und Starnberg sorgte am Donnerstagmorgen vier Stunden lang für Verzögerungen auf der Linie S 6. Wie der Störmelder der Bahn meldete, verkehrte eine S-Bahn zeitweise zwischen Starnberg und Tutzing seit dem Morgen im Pendelverkehr. „Zudem halten die Regionalzüge zusätzlich in Feldafing, Possenhofen und Starnberg“, meldet die Bahn. Das bleibt auch so, inzwischen fahren wieder mehr Züge. Es kamaber zu Verzögerungen bis zu 15 Minuten.

Gegen 10 Uhr konnte die Störung an dem Übergang behoben werden. Der Verkehr normalisierte sich.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daten bleiben unter Verschluss
Bewerber des Einheimischenmodells fordern Akteneinsicht - doch die Gemeinderäte entscheiden sich dagegen. Beide Seiten haben ihre Gründe.
Daten bleiben unter Verschluss
Petra Neugebauer verlässt Gemeinderat
Bei der Kommunalwahl 2014 war Petra Neugebauer die große Hoffungsträgerin der Gautinger Sozialdemokraten - nun verlässt sie den Gemeinderat.
Petra Neugebauer verlässt Gemeinderat
Vier Grad Wassertemperatur, na und?
Dieter Maus aus Weßling schwimmt jeden Tag im Wörthsee. Das ganze Jahr durch. Auch im Winter. Der Starnberger Merkur hat den 83-Jährigen am Steg in Oberndorf getroffen. 
Vier Grad Wassertemperatur, na und?
Umgestürzte Bäume - dazu rät der Kreisbrandrat
Umgestürzte Bäume, Stau, Bahnausfälle - der Sturm sorgt für einige Einsätze der Rettungskräfte am Donnerstagmorgen. 
Umgestürzte Bäume - dazu rät der Kreisbrandrat

Kommentare