Schifffahrt

Nach Ausfällen: Dann soll die Linie F wieder fahren

  • schließen

Nach krankheitsbedingten Ausfällen der Bayerischen Seenschifffahrt auf dem Starnberger See gibt es nun gute Nachrichten.

Die krankheitsbedingten Ausfälle im Fahrplan der Bayerischen Seenschifffahrt auf dem Starnberger See scheinen überwunden. Wie Geschäftsführer Michael Grießer am Montag dem Starnberger Merkur mitteilte, sollen vom heutigen Dienstag an auch wieder Schiffe auf der Linie F verkehren. 

Wie berichtet, hatte die Schifffahrt den Regelverkehr auf dieser Linie vorübergehend eingestellt, nachdem fünf der 40 Mitarbeiter am Starnberger See erkrankt waren und eine Stelle derzeit unbesetzt ist. Die Linie F verkehrt in den Sommermonaten dienstags bis sonntags dreimal täglich von Tutzing über Bernried, Ammerland und Ambach nach Seeshaupt und wieder zurück nach Tutzing.

Rubriklistenbild: © dpa / Peter Kneffel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mercedes geht in Flammen auf
Ein Mercedes ist am Montag kurz nach 9 Uhr in Starnberg in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde dabei niemand.
Mercedes geht in Flammen auf
Verlernt, mit  dem Biber zu leben
Der Biber ist unterwegs, und es gibt immer mehr von seinen Artgenossen. Die Meinungen über diese Entwicklung gehen auseinander. 
Verlernt, mit  dem Biber zu leben
Polizei-Großaufgebot jagt Schmierfinken am Bahnhof - ohne Erfolg
Unbekannte haben am Wochenende am Gautinger Bahnhof randaliert. Unter anderem beschmierten sie eine Fläche von insgesamt 62 Quadratmetern mit Schriftzügen.
Polizei-Großaufgebot jagt Schmierfinken am Bahnhof - ohne Erfolg
Stolze Leistung der Helfer vor Ort
Die BRK-Bereitschaft Seefeld nutzte ihre Weihnachtsfeier am Wochenende, um verdiente Mitglieder zu ehren.
Stolze Leistung der Helfer vor Ort

Kommentare