Doppelter Erfolg

Schleierfahnder fassen zwei Gesuchte

Doppelter Erfolg für die Schleierfahnder: Am Wochenende erwischten sie an der A 95 im Landkreis Starnberg zwei per Haftbefehl gesucht Männer. In den Knast mussten beide nicht.

Starnberg/Höhenrain - Zwei Fahndungstreffer gelangen Schleierfahndern am Wochenende an der A 95. 

Bei der Kontrolle eines Transporters mit italienischer Zulassung am Samstagabend stellten die Fahnder fest, dass der Fahrzeugführer, ein 25-jähriger italienischer Staatsangehöriger, von der Staatsanwaltschaft München II wegen eines Vollstreckungshaftbefehles zur Festnahme ausgeschrieben war, teilte die Polizei mit. Der Haftbefehl war wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und illegaler Einreise zustande gekommen. Eine Festnahme sei dem Mann erspart geblieben, da der Haftbefehl gegen Bezahlung der Strafe abgewendet werden konnte und der Mann zahlungsfähig war. Die ausschreibenden Behörden wurden von den Feststellungen in Kenntnis gesetzt.

Nur sechs Stunden später gelang den Fahndern ein weiterer Erfolg an der Raststätte Höhenrain. Gegen einen 34-jährigen Deutschen mit französischem Wohnsitz bestand ebenfalls ein Vollstreckungshaftbefehl - diesmal wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit. Auch hier wurde nach Bezahlung des Betrages und Abwendung des Haftbefehles die ausschreibende Behörde in Kenntnis gesetzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er hatte nur Turnschuhe an: Polizei schnappt nackten Jogger
Zwei Frauen meldeten der Polizei einen Mann, der nur mit Turnschuhen bekleidet im Wald unterwegs war. Die Beamten wurden schnell fündig.
Er hatte nur Turnschuhe an: Polizei schnappt nackten Jogger
Die miese Masche der fiesen Lena
Ein ganz besonders mieser Trick kostete einen 23-jährigen Münchner jetzt sein neues iPhone 8.
Die miese Masche der fiesen Lena
Mit Gesicht gegen Pkw-Heck geknallt
Schmerzhafte Verletzungen im Gesicht erlitt ein Rennradfahrer bei einem Auffahrunfall auf der Bahnhofstraße in Gauting.
Mit Gesicht gegen Pkw-Heck geknallt
Der letzte Hüter der Fahrkarten
Bahnkunden fahren extra nach Herrsching, um sich von Hansgeorg Vetter beraten zu lassen. Sie nennen ihn den Engel der Deutschen Bahn. Wir haben mit dem Schalterbeamten …
Der letzte Hüter der Fahrkarten

Kommentare