+
Symbolbild

Schnelles Internet

Datenturbo für Starnbergs Ortsteile

  • schließen

Der Stadtrat hat jetzt den Weg frei gemacht für den Breitbandausbau in den Ortsteilen der Kreisstadt.

Starnberg – In den meisten Teilen Starnbergs gibt es bereits seit einiger Zeit schnelles Internet. Die Leitungen dort schaffen Geschwindigkeiten bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Nun sollen auch Randgebiete und kleine Siedlungen an die Datenautobahn angeschlossen werden. Einstimmig hat der Stadtrat beschlossen, im nächsten Jahr eine Million Euro dafür zur Verfügung zu stellen – wovon zwei Drittel wieder als Förderung des Freistaats in die Stadtkasse zurückfließen soll.

Angeschlossen werden sollen Mamhofen, Mühlthal und Gut Rieden, Schwaige, Wildmoos, Unterschorn, Oberdill, Fercha, Percha/Buchhof, Söcking-Perchting Andechser Straße 101-110, Perchting/Sonnau, Jägersbrunn, Landstetten Nord, Hadorf/Kompostieranlage, Hanfelder Straße 100-102, Söcking/Auf der Alm, Söcking/Höhenweg 1, Leutstetten/Petersbrunn und Perchting/Jägersbrunner Straße.

„Nein kann man später immer noch sagen“

Bürgermeisterin Eva John sprach von einer „super sinnvollen Investition“. In vielen Bereichen seien Freiberufler auf eine schnelle Datenverbindung angewiesen. Auch Christoph Winkelkötter, der Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung im Landkreis (gwt), war zufrieden: „Schnelles Internet ist einer der wichtigsten Standortfaktoren.“ Dass es bei einzelnen Anwesen zu vergleichsweise hohen Anschlusskosten kommen kann, solle jetzt niemanden abschrecken. Winkelkötter: „Wir gehen erst mal mit allen Bereichen in die Förderung, Nein kann man später immer noch sagen.“

Die Stadträte standen einhellig hinter dem Vorschlag – zumal in Zukunft auch Geschwindigkeiten von 100, 200 oder mehr Megabit pro Sekunde möglich sein sollen. Das jedenfalls versprach Christian Hochhuber von der Firma IK-T, die Starnberg seit Jahren beim Breitbandausbau unterstützt. Wer den Ausbau vornehmen soll, die Telekom oder ein anderes Unternehmen, steht noch nicht fest.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Maja Kettinger sagt nach ihrem sozialen Jahr im Seefelder MehrGenerationenHaus, für wen der Bundesfreiwilligendienst geeignet ist. Majas ehemalige Wirkungsstätte sucht …
„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Das macht Lust auf mehr. Die erstmals ausgetragenen Starnberg Open waren ein voller Erfolg für den Golfclub Starnberg. Nur einer hatte keinen Grund, zu strahlen.
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Im morgendlichen Berufsverkehr fuhr am Montagmorgen in Starnberg ein Lkw auf einen Pkw auf.
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann spricht am Montagabend im Klostergasthof Andechs zu einem aktuellen Thema. 
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs

Kommentare