Freiwillige Helfer: Benedikt Schweickhardt (v.l.), Judith Bucher, Nicole Scheibenpflug, Moritz Göppl, Manuela Brankowitz und Ingo Cada.
+
Freiwillige Helfer: Benedikt Schweickhardt (v.l.), Judith Bucher, Nicole Scheibenpflug, Moritz Göppl, Manuela Brankowitz und Ingo Cada.

BRK und Wasserwacht

Schnelltester der Bereitschaft

  • vonAndrea Gräpel
    schließen

Die Ausgangs-Idee sei von BRK-Kreisgeschäftsführer Jan Lang gekommen. Nicole Scheibenpflug fand sie super, und sie war gleich dabei: Die Leiterin der BRK-Bereitschaft Herrsching war mit Kollegen von BRK und Wasserwacht aus dem ganzen Landkreis am Wochenende erstmals im Einsatz, um das Personal der Alten- und Pflegeheime zu unterstützen.

Landkreis – Die Weßlingerin war mit drei Teams à zwei Personen in den BRK-Einrichtungen in Garatshausen und Gilching, um Bewohner auf mögliche Corona-Infektionen hin zu testen. Zweimal in der Woche müssen sich Bewohner und Mitarbeiter der Einrichtungen testen lassen – per Schnelltest.

„Die Schulung hatten wir ja schon“, sagt Nicole Scheibenpflug. Sie war bereits bei der Weihnachtstestaktion für die Hauptamtlichen des BRK mit dabei (wir berichteten). Am Wochenende war sie mit ihrem Team im Schloss Garatshausen und in der BRK-Einrichtung in Gilching im Einsatz. Garatshausen ist eine der Senioreneinrichtungen im Landkreis, in denen es zuletzt größere Infektionsgeschehen verzeichnet wurden. „Wir haben die 78 Bewohner im Haupthaus getestet“, berichtet Nicole Scheibenpflug. Die Bewohner des vom Corona betroffenen Rundbaus seien allesamt in Quarantäne und werden von den Mitarbeitern selbst getestet, die Bewohner im Betreuten Wohnen vom ambulanten Pflegedienst.

„Wir rücken immer zu sechst an“, sagt Nicole Scheibenpflug und muss lachen, als sie das sagt. Ihr hat der Besuch Spaß gemacht, auch weil sich die Bewohner sichtlich gefreut hätten, mal neue Gesichter zu sehen. „Der Bedarf nach einem kleinen Plausch ist hoch“, sagt sie und hat sich dafür gerne ein bisschen Zeit genommen. Die Testung an sich sei bei 78 Personen nach etwa zweieinhalb Stunden verhältnismäßig schnell erledigt gewesen, darum freut sie sich auch schon aufs nächste Mal. Denn am nächsten Wochenende rücken die Mixed-Teams aus allen Bereitschaften und Wasserwachten im Landkreis wieder aus. Nicole Scheibenpflug nimmt sich nach der Impfung gern wieder Zeit für einen kleinen Plausch.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare