Deswegen fuhren keine S-Bahnen

Schranken ohne Strom an der S 6

Ein Defekt an der Stromversorgung eines Bahnübergangs zwischen Starnberg und Possenhofen hat am Dienstagabend den Bahnverkehr zwischen Starnberg und Tutzing kräftig durcheinandergebracht. Zeitweise fuhren keine S-Bahnen.

Starnberg/Possenhofen– Am späten Nachmittag war der Schaden an dem kleinen Überweg, der mit Halbschranken und Lichtzeichenanlage ausgerüstet ist, aufgetreten. Techniker machten sich an die Arbeit, die jedoch mehrere Stunden dauerte. In dieser Zeit dürfen Züge nur „auf Befehl“ den Übergang passieren, das heißt: Fahrdienstleiter und Lokführer sind in Kontakt, der Zug darf nur sehr langsam fahren. So sei eine Gefahr für Reisende und Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen.

„Um die Verspätungen insgesamt einzuschränken, entschied man sich, den Fahrplan auszudünnen. So fuhren erst einmal nur die Regionalzüge, die S-Bahnen wendeten in Starnberg. Für die Fahrgäste der S-Bahnen hielten die Regionalzüge zusätzlich in Starnberg, Possenhofen und Feldafing“, erklärt eine Bahnsprecherin gestern auf Anfrage. Gegen 19.30 Uhr lief der Zugverkehr dann wieder normal.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Federico Gambarini

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Froschbanden“-Prozess: Verteidiger für begrenzte Haftstrafen
Drei Jahre nach dem Raubmord in Meiling läuft der Prozess gegen die Täter. Diese haben ein Ehepaar zu Hause überfallen und schwer verletzt. Der Mann starb an seinen …
„Froschbanden“-Prozess: Verteidiger für begrenzte Haftstrafen
Jetzt fehlt nur noch ein neues Gerätehaus
Das neue Mehrzweckfahrzeug der Gilchinger Feuerwehr ist am Wochenende gesegnet worden. Für die Einsatzkräfte schließt es eine wichtige Lücke im Fuhrpark.
Jetzt fehlt nur noch ein neues Gerätehaus
Bahn-Chaos in Gauting
Wartezeiten bis zu über einer Stunde verärgerten am Montagmorgen zahlreiche Pendler. Am Bahnsteig in Gauting zeigten viele aber auch Verständnis für die Bahnmitarbeiter. 
Bahn-Chaos in Gauting
„Marielou“ demoliert Dach und Balkon
Sturm Marielou hat im Landkreis am Wochenende für eine Reihe von Feuerwehreinsätzen gesorgt, aber keine größeren Schäden angerichtet – mit Ausnahmen wie in Tutzing. Dort …
„Marielou“ demoliert Dach und Balkon

Kommentare