DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter in Bayern

DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter in Bayern
+
Rund 40 Feuerwehrleute rückten am späten Vormittag an die Vordermühlstraße in Starnberg aus – in einem Badezimmer brannten Möbel. Verletzt wurde niemand. 

Einsätze im Stadtgebiet

Serie hält an: Zwei Fehlalarme, ein Brand

Die Serie von Feuerwehr-Einsätzen im Stadtgebiet dauert an. Am Donnerstag waren es zwei Fehlalarme und ein Brand.

Starnberg/Söcking– Gegen 10 Uhr heulten erstmals die Sirenen: Die Brandmeldeanlage des Rummelsberger Stifts an der Riedeselstraße hatte angeschlagen. Die Wehren aus Starnberg und Söcking unter Leitung von Söckings zweitem Kommandanten Damjan Plahuta hatten allerdings nicht viel zu tun: Bei Bauarbeiten war Staub aufgewirbelt worden, den die Anlage als Rauch interpretierte. Eigentlich sollten Meldeanlagen nach Forderungen der Feuerwehren auf Bauarbeiten eingestellt werden. Nur 40 Minuten später kam der nächsten Alarm: ein Zimmerbrand an der Vordermühlstraße in Starnberg.

Aus einem Badezimmer einer Wohnung im früheren Gefängnis quoll Rauch, das Haus wurde geräumt. Alarmiert waren die Wehren aus Starnberg, Söcking, Pöcking und Maising, insgesamt rund 40 Mann. Auch der Rettungsdienst war mit zwei RTW und Notarzt präsent. Die Löschmannschaften unter Leitung von Max Wastian hatten den Brand schnell gelöscht und lüfteten das Gebäude durch. Nach Angaben der Polizei war eine Kerze im Badezimmer die Ursache, die Möbel in Brand gesteckt hatte. Durch den Ruß entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro. Gegen die Mieterin wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Einsatz Nummer 3 war ein privater Rauchmelder, der an der Schulstraße laut Alarm gab. In der Wohnung fand die Feuerwehr keinen Brand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das größte Geschenk zum Schluss
Die Menschen hinter dem Ferienprogramm: Herrsching verfügt über großen Pool an Betreuern.
Das größte Geschenk zum Schluss
Forschungsflugzeug HALO startet zu Nachtflügen
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen plant für die Zeit zwischen kommenden Montag, 26. August, und Freitag, 6. September, zwei …
Forschungsflugzeug HALO startet zu Nachtflügen
Immer mehr Buchsbaumzünsler in Tutzing: Das können Sie tun
Der Buchsbaumzünsler hat im Landkreis Starnberg schon Spuren hinterlassen. Nun wurde er gehäuft in Tutzing gesichtet. 
Immer mehr Buchsbaumzünsler in Tutzing: Das können Sie tun
Touristisch künftig auf Augenhöhe
Die Marktgemeinde Dießen wird touristisch künftig von der Plattform „StarnbergAmmersee“ vertreten, betrieben von der gwt Starnberg, Gesellschaft für Wirtschafts- und …
Touristisch künftig auf Augenhöhe

Kommentare