+
Kira Weidle bei ihrem Lauf in der Abfahrt am Sonntag.

Ski-WM in Schweden

Kira Weidle enttäuscht - Platz 13

Die Ski-WM in Schweden ist für Kira Weidle vorbei, und das Ergebnis der Abfahrt war für die junge Starnbergerin eine Enttäuschung.

Starnberg/Åre - Am Ende war es Platz 13: Kira Weidle (22) vom Skiclub Starnberg war am Sonntag sichtlich enttäuscht von ihrem Lauf in ihrer Paradedisziplin, der Abfahrt. Sie hatte im oberen Streckenabschnitt noch gut mithalten können, wäre nach am Zielsprung jedoch beinahe gestürzt. Am Ende erreichte sie mit einem Rückstand von 0,94 Sekunden Platz 13 - hinter der 11. Viktoria Rebensburg (Kreuth) mit 0,82 Rückstand und der 12. Michaela Wenig (Lenggries) mit 0,90 Sekunden Rückstand.

“Brutaler Ärger, das ist nicht das, was ich draufhabe", sagte die unglückliche Weidle nach dem Rennen.  Die Starnbergerin war im Vorfeld als Medaillenhoffnung gehandelt worden, da sie im Ski-Weltcup in der Abfahrtswertung auf rang 5 liegt. DSV-Alpinchef Wolfgang Maier zeigte sich "sehr ernüchtert" über das Abschneiden seines Teams. 

Weltmeisterin wurde die Slowenin Ilka Stuhec. 

Lesen Sie auch:

Abgang mit Bronze: Vonn beendet Karriere bei Stuhec-Sieg mit Medaille

Pech und Platz 18 im Super G: Das sagt Kira Weidle zu ihrem Rennen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

13-Jähriger spürt plötzlich stark brennenden Schmerz - Polizei sucht nach dem Schützen
Zwei Jungen fuhren mit ihren Tretrollern in einem Innenhof in Starnberg. Plötzlich verspürte einer der beiden einen brennenden Schmerz am Oberschenkel.
13-Jähriger spürt plötzlich stark brennenden Schmerz - Polizei sucht nach dem Schützen
Paketbote erfasst „Bonnie“ und fährt einfach weiter: „Sie war so ein braver Hund“
Drama um einen beliebten Hund: „Bonnie“ ist in Starnberg von einem Transporter überfahren worden. Statt sich um das verletzte Tier zu kümmern, fuhr der Fahrer weiter.
Paketbote erfasst „Bonnie“ und fährt einfach weiter: „Sie war so ein braver Hund“
Windräder: Ergebnis unter Erwartungen
Die Energieproduktion der Berger Windräder war 2018 unter dem Soll. Robert Sing von der Bürgerwind Berg GmbH ist dennoch sehr zufrieden. Die Anleger können mit einer …
Windräder: Ergebnis unter Erwartungen
Regionalbusse: Fahrräder müssen auch weiterhin draußen bleiben
Die Starnberger Stadtverwaltung und der Stadtrat sehen derzeit keine Chance, zwei Bürgeranträge zum Linienbusverkehr umzusetzen. Die Mitnahme von Fahrrädern bleibt …
Regionalbusse: Fahrräder müssen auch weiterhin draußen bleiben

Kommentare