+
Das Bild zum Starnberger Stadtradeln: Groß und Klein sind von Ende Juni bis Mitte Juli wieder aufgerufen, möglichst viel mit dem Rad zu fahren. 

Aktion im Landkreis Starnberg

Stadtradeln - diesmal inspiriert von Greta Thunberg

Ab sofort sind Anmeldungen für das Stadtradeln in diesem Jahr möglich, das vom 29. Juni bis 19. Juli unter dem Motto „Cycling for Future“ im Landkreis stattfindet.

Landkreis – „Das diesjährige Motto der dreiwöchigen Aktion greift das Engagement vieler Jugendlicher für den Klimaschutz – inspiriert von Greta Thunberg – auf. Schließlich ist Radfahren eine der einfachsten Möglichkeiten, das Klima aktiv zu schützen“, erklärt Andrea Schmölzer namens des Organisationsteams. Wer radelt, könne CO2 einsparen, für saubere Luft sorgen und so mehr Lebensqualität für alle schaffen. Der Verkehr produziere nach Daten von Studien rund 20 Prozent des CO2-Ausstoßes in Deutschland.

Alle 14 Landkreis-Gemeinden seien wieder mit im Boot und laden ein, sich unter www.stadtradeln.de anzumelden und drei Wochen lang in die Pedale zu treten. Die kostenlose Anmeldung laufe bereits. Im Vorjahr schafften rund 4300 Menschen im Landkreis knapp 674 000 Radkilometer. Damit rangierte der Kreis unter den kilometerstärksten 20 von über 800 deutschen Kommunen.

Das Stadtradeln ist eine Aktion des Vereins Klimabündnis. Kostenlos teilnehmen können alle, die im Landkreis Starnberg wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder einem Verein angehören. Radkilometer sammeln kann man entweder online oder schriftlich auf Flyern. Mehr Infos unter www.stadtradeln-sta.de oder z (0 81 51) 77 37 73. Unter dieser Adresse kann man sich auch anmelden, ebenso unter www.stadtradeln.de.

Lesen Sie auch: 

Mehrere Fälle gerissener Rehe - Jäger fordern: Hunde sollen außerhalb von Ortschaften an die Leine

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Urteil im Honorarstreit: Starnberg soll Anwalt 188 000 Euro zahlen
Rechtsanwalt Dr. Walter Georg Leisner beriet die Stadt Starnberg 2017 in Sachen Seeanbindung. Das Ende dieser Zusammenarbeit: ein erbitterter Rechtsstreit.
Urteil im Honorarstreit: Starnberg soll Anwalt 188 000 Euro zahlen
Mietvertrag verlängert: Planungssicherheit für die DAV-Sektion Vierseenland
Die DAV-Sektion Vierseenland hatte sich vom Seefelder Gemeinderat einen langfristigen Mietvertrag für die Räumlichkeiten im örtlichen Alten Rathaus gewünscht - und …
Mietvertrag verlängert: Planungssicherheit für die DAV-Sektion Vierseenland
Tempo 30 und die Krux mit dem Gehweg
Für die Gautinger Ortsteile Ober- und Unterbrunn wurde ein neues Verkehrskonzept entwickelt. Einige Dinge sollen sich nun ändern. 
Tempo 30 und die Krux mit dem Gehweg
Rekordjahr für den See-Neptun
Gemeinsames Liedersingen am Lagerfeuer und eine maritim anmutende Version des Nikolauses - damit unterhielten die ehrenamtlichen Helfer der Wasserwacht Pilsensee am …
Rekordjahr für den See-Neptun

Kommentare