+
Auf geht’s: Bis zum 7. Juli wird im Landkreis wieder tüchtig geradelt. Der Startschuss dazu fiel am Sonntag auf dem Gelände der FT Starnberg. 

Aktionstag

Startschuss für ein besseres Miteinander im Landkreis

  • schließen

Am Sonntag ist das STAdtradeln 2018 gestartet. Umrahmt wurde das Ganze vom Tag der Fairness auf dem Gelände der FT Starnberg 09.

Starnberg – Die ersten 20 STAdtradelkilometer, das dürfte ziemlich sicher sein, ist Andrea Schmölzer vom Organisationsteam gefahren. Sie ist am Sonntag nach Mitternacht von Haunshofen in Richtung Starnberg geradelt. Den offiziellen Startschuss zum STAdtradeln allerdings feierten die Radler gestern Nachmittag auf dem Gelände der FT Starnberg an der Ottostraße. Dort fand zeitgleich der Tag der Fairness statt – ausgerufen vom Landratsamt.

Während also auf dem Fußballplatz Groß und Klein kickte und sich mit Geschicklichkeitsspielen vergnügte, warben unter anderem Energiewendeverein, Stadt Starnberg und ADFC für die gute Sache – und nahmen zahlreiche Stadtradler in Empfang, die in einer Sternfahrt Richtung Kreisstadt aufgebrochen waren.

Vize-Landrat Tim Weidner fasste die Intention des Tages in drei Kernpunkte zusammen: Werbung für Fairness im Sport, im Straßenverkehr und beim Konsum. Auch Starnbergs Bürgermeisterin Eva John hatte schon die ersten Radelkilometer in den Beinen. Sie war mit ihrem Pedelec hoch zum Sportgelände gefahren. In ihrer Begrüßung warb sie dafür, Barrieren aus dem Kopf zu verbannen und den Verkehrsraum Straße gerechter aufzuteilen.

Dass dies noch nicht so geschieht, wie sich die Radler das vorstellen, bemerkte am Rande Kreistagsmitglied Anne Franke (SPD). „Einige von uns resignieren, weil für die Radler nichts weiter geht“, sagte sie. Auch ADFC-Chef Anton Maier könnte sich da „sehr viel mehr“ vorstellen.

Aber jetzt wird erstmal gestrampelt. Dr. Rafael Reitzig, 81 Jahre jung, war über Feldafing aus Perchting hergeradelt, ohne Elektromotor. Suse Kiehling aus Inning erregte mit ihrem Liegedreirad Aufmerksamkeit. Fast 160 Teams haben sich heuer für das zehnte STAdtradeln angemeldet, bei dem es bis zum 7. Juli nicht nur um Kilometer, sondern auch bessere Verhältnisse für die Radler geht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starnberg fährt Gauting davon 
674000 Radelkilometer haben die Teilnehmer des diesjährigen STAdtradelns auf ihren Drahteseln bewältigt. Das sind 15 Prozent mehr als im Vorjahr. 
Starnberg fährt Gauting davon 
Grünwalder stirbt beim Tauchen im Starnberger See an berüchtigter Todeswand
Im Starnberger See ist ein Sporttaucher aus Grünwald am Freitag gestorben. Der Unglücksort ist ein beliebtes Tauchrevier: die Allmannshauser Steilwand, an der es …
Grünwalder stirbt beim Tauchen im Starnberger See an berüchtigter Todeswand
Mann will sich an Gilchingerin (21) vergreifen - dann geht ein Unbekannter dazwischen
Sie wollte für ihre beste Freundin Partei ergreifen. Das hätte eine Gilchingerin beinahe teuer bezahlt - wäre ein Unbekannter nicht eingeschritten.
Mann will sich an Gilchingerin (21) vergreifen - dann geht ein Unbekannter dazwischen
Sprungturm  braucht neue  Füße
Der Sprungturm im Feldafinger Strandbad ist sanierungsbedürftig. Eine konkrete Gefahr besteht laut Rathaus nicht. Gleichzeitig will der Gemeinderat ein Sanierungskonzept …
Sprungturm  braucht neue  Füße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.