Solche zusätzlichen Stahlstützen hat die Bahn kürzlich am Bahnhof See anbringen lassen. Weitere Maßnahmen seien aktuell aber nicht geplant, sagte ein Sprecher.  Foto: Andrea Jaksch
+
Solche zusätzlichen Stahlstützen hat die Bahn kürzlich am Bahnhof See anbringen lassen. Weitere Maßnahmen seien aktuell aber nicht geplant, sagte ein Sprecher.

DB verstärkt Konstruktion

Stahlstützen für mehr Sicherheit am Bahnhof See

  • Peter Schiebel
    vonPeter Schiebel
    schließen

Vielleicht sind sie dem ein oder anderen S-Bahnfahrer schon aufgefallen, die neuen Stahlstützen am Bahnhof See. Die Deutsche Bahn hat die Konstruktion am Bahnsteig verstärkt - aus Sicherheitsgründen.

Starnberg – Es hat sich etwas getan am Bahnhof See. Heimlich, still und leise ist in den Wochen vor Weihnachten die Stahlkonstruktion auf den Bahnsteigen mit zusätzlichen Stützen stabilisiert worden. Die frühere FDP-Stadträtin Iris Ziebart hatte das Thema vor kurzem in der Bürgerfragestunde zu Beginn der Stadtratssitzung angesprochen. „Das ist besonders erhellend für diejenigen, die etwas von Statik verstehen“, sagte Ziebart, die von Beruf Architektin ist.

Ein Bahnsprecher liefert auf Anfrage des Starnberger Merkur die Erklärung: „Die aktuell durchgeführten Maßnahmen dienen der Verkehrssicherung. Die vorhandene Dachkonstruktion muss mit zusätzlichen Stahlstützen/Verstärkungen gesichert werden.“ Nähere Einzelheiten dazu nannte der Sprecher auch auf Nachfrage nicht. Allerdings betonte er: „Weitere Maßnahmen sind aktuell nicht geplant.“ Damit dürften die Bürger also auch im neuen Jahr auf eine Überdachung am Bahnhof See verzichten müssen.

Stefan W. Zeil will bei diesem Thema dennoch nicht lockerlassen. Er hatte in diesem Jahr die Petition „Dach und Aufzug für Deutschlands schönsten Seebahnhof“ gestartet (wir berichteten). In einem „Weihnachtsbrief“ bedankte sich Zeil nun für die Unterstützung und wagte einen Ausblick. „Ich bin sehr positiv gestimmt, dass es nun – jenseits der langfristigen juristischen Themen – bald zu greifbaren Ergebnissen zwischen Stadt und Bahn bezüglich Dach und Aufzug kommen kann und wir Bürgerinnen und Bürger nicht weitere Jahre im Regen stehen müssen“, erklärte Zeil. Für den 5. Mai 2021 kündigte er zudem bereits eine „öffentlichkeitswirksame Aktion“ an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare