Wetter

Schneefälle im Raum Starnberg - Update: Keine schweren Unfälle

  • schließen

Starnberg - Seit Montagnachmittag schneite es bis in die Abendstunden stark im Raum Starnberg. Die Autofahrer passten ihre Fahrweise an.

Auch wenn die Straßen zwischenzeitlich schneebedeckt waren, kam es zwar zu Behinderungen im Straßenverkehr, größere Unfälle blieben aber aus. So wurden bis zum Vormittag bei der Polizeiinspektion Starnberg, die auch für die Gemeinden am See zuständig ist, keinerlei glättebedingte Unfälle gemeldet, wie der diensthabende Beamte auf Anfrage des Starnberger Merkur mitteilte. Die Polizei Gauting meldet einen Blechschaden am Montagabend. Im Dienstbereich der Polizei Herrsching gab es nur wenige Unfälle mit geringem Schaden, hieß es am Dienstagvormittag.  So sei unter anderem ein Fahrzeug gegen einen Verteilerkasten gerutscht. 

Nach den aktuellen Wetterprognosen soll es auch in den kommenden Tagen stark weiterschneien. Zudem wird gegen Ende der Woche knackige Kälte mit bis zu -18 Grad erwartet. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landrat reißt langsam der Geduldsfaden
Noch keine Einigung über FOS: Die SPD fordert den Abbruch der Gespräche und den sofortigen Kauf der Fläche am Starnberger Seilerweg. Landrat Karl Roth sucht nach …
Landrat reißt langsam der Geduldsfaden
18 Versuche mit dem Brecheisen
Der Einbrecher ist nicht zimperlich, und war wohl nicht die erste Tat: In Gilching drang ein Unbekannter mit Brachialgewalt in Praxen und Kanzleien ein.
18 Versuche mit dem Brecheisen
Schreck für Studenten: Einbrecher verwechseln Tür
Schreck in der Nacht: Einbrecher verwechselten in Gauting eine Arztpraxis mit einer Wohnung - in der schlief ein Student.
Schreck für Studenten: Einbrecher verwechseln Tür
Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen
Eine Frau ist bei einem Unfall an der A 96-Anschlussstelle Wörthsee leicht verletzt worden. Es kam zu Behinderungen.
Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

Kommentare