+
Symbolbild

Über zwei Promille

Starnberg: Barbesucher randaliert und landet in der Ausnüchterungszelle

Ein offenkundig sehr betrunkener Gast ließ sich am Wochenende auch von der Polizei kaum bändigen.

Starnberg – In der Nacht von Samstag auf Sonntag teilte die Betreiberin einer Bar an der Oßwaldstraße in Starnberg der Polizei mit, dass sie einem randalierenden Gast nicht mehr Herr wird und dieser auch das Lokal nicht verlassen will. Bei Eintreffen der Polizeistreife wurde der 50-jährige Türke aus Starnberg bereits von anderen Gästen am Boden fixiert, da er in der Bar randaliert, dabei einen Türrahmen beschädigt und einen weiblichen Gast mehrmals unsittlich berührt hatte. 

Da er sich auch in Anwesenheit der Polizeistreife nicht beruhigen ließ und die Beamten angriff, wurde er gefesselt und mit dem Dienstfahrzeug zur Polizeiwache gebracht. Dort wurde erst einmal sein Alkoholpegel gemessen, der mit rund zwei Promille angegeben wird. Anschließend konnte der Randalierer seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle ausschlafen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Illegales Motorradrennen und Drängler mit Irokesenschnitt: Polizei sucht Zeugen
Ein illegales Rennen Motorradrennen – und ein Drängler mit Starnberger Kennzeichen: Gleich zwei Fälle auf der A 95 am Sonntag beschäftigen derzeit die …
Illegales Motorradrennen und Drängler mit Irokesenschnitt: Polizei sucht Zeugen
Zwei Einbrüche in Herrsching
Zwei Einfamilienhäuser in Herrsching fielen Einbrechern in den vergangenen Tagen zum Opfer. 
Zwei Einbrüche in Herrsching
Geparkter Toyota beschädigt
Ein bislang unbekannter Täter beschädigte am Sonntag einen geparkten Pkw und beging laut Polizeiangaben daraufhin Unfallflucht.
Geparkter Toyota beschädigt
Junger Vater gesteht und leistet Abbitte
Ein 36-jähriger Gilchinger stand am Samstag vor dem Starnberger Schöffengericht, weil er Drogen verkaufte. 
Junger Vater gesteht und leistet Abbitte

Kommentare