+
Die Eiergirlande wurde heruntergerissen. Viele der bemalten Eier gingen dabei kaputt.

Obst- und Gartenbauverein Hadorf

Deko am Osterbrunnen beschädigt

  • schließen

Der Osterbrunnen in Hadorf ist an Ostern Übeltätern zum Opfer gefallen. Noch ist nicht bekannt, wer die Deko dort zerstörte.

Hadorf – Ein trauriges Bild bot sich am Palmsonntag am Osterbrunnen in Hadorf. Dort haben sich Unbekannte an der Osterdeko, einer aus Zweigen geflochtenen Girlande sowie einer Eiergirlande, zu schaffen gemacht. Beide Girlanden waren heruntergerissen worden und lagen im Brunnenbecken. Viele der bemalten Eier gingen dabei kaputt. „Wir haben am Palmsonntag die geflochtene Girlande notdürftig wieder befestigt“, sagte Gertraud Küchler, Vorsitzende des Hadorfer Obst- und Gartenbauvereins. 

Die Eiergirlande reparierten die Mitglieder des Vereins am vergangenen Dienstag wieder vollständig, sodass der Brunnen zu Ostern in seiner ganzen Pracht bewundert werden konnte. Dass Unbekannte den Brunnen beschädigt haben, findet Küchler schade. Entmutigen lässt sie sich davon nicht. „Wir machen nächstes Jahr aber trotzdem wieder einen Osterbrunnen“, kündigt sie an.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Endstation Baum: Auto rast durch Vorgarten
Eine Autofahrerin hat am Samstag in Herrsching die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist durch einen Vorgarten an der Luitpoldstraße gerast. Verletzt wurde zum Glück …
Endstation Baum: Auto rast durch Vorgarten
„Die jüngste Über-100-Jährige“
Der Seniorenchor des Rot-Kreuz-Seniorenhauses in Gilching bringt seiner „jüngsten 100-Jährigen“ ein Ständchen zum Geburtstag.
„Die jüngste Über-100-Jährige“
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Wo drückt die Wörthseer der Schuh? Was bewerten sie am besten? Die CSU hatte die Bürger aufgefordert, im Rahmen einer Umfrage ihre Bewertungen abzugeben. Erste …
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten
Sie kennt ganz Söcking und halb Starnberg: 42 Jahre lang hat Sibylle Giuffredi mit den Kindern des Maria-Kempter-Kindergartens in Söcking gespielt, gekuschelt und ihnen …
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten

Kommentare