+
Ein Diebstahl am Unteren Seeweg beschäftigt derzeit die Starnberger Polizei.

Gesamtschaden liegt bei etwa 1000 Euro

Diebstahl aus geparktem Wagen

Als eine Frau aus München am Wochenende eine Veranstaltung in Starnberg besuchte, ließ sie ihren Rucksack im geparkten Auto zurück. Dies nutzte ein Dieb schamlos aus.

Starnberg - Fahrzeugdokumente, Bankkarten und Bargeld hat ein bislang unbekannter Dieb am Wochenende aus dem geparkten Auto einer Frau aus München geklaut. Die 49-Jährige parkte ihren Pkw am Samstag gegen 21 Uhr in Starnberg am Unteren Seeweg. Sie ließ ihren Rucksack im Fußraum des Autos liegen und ging zu einer Veranstaltung.

Als die Frau gegen 2 Uhr nachts wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam, war das Auto nicht mehr versperrt und der Rucksack verschwunden. In dem Rucksack befanden sich neben Bargeld auch Bankkarten und Fahrzeugdokumente, sodass der entstandene Gesamtschaden auf mehr als 1000 Euro geschätzt wird. Die Polizei warnt davor, Rucksäcke sichtbar in Autos liegen zu lassen. Sachdienliche Hinweise zu dem  Vorfall am vergangenen Wochenende nimmt die Polizei Starnberg unter der Telefonnummer 08151/3640 entgegen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung nach spektakulärem Unfall
Zu längeren Staus in Starnberg ist es am Montag nach einem Unfall auf der Hanfelder Straße gekommen. Der Sachschaden ist hoch.
Vollsperrung nach spektakulärem Unfall
„Das wünsche ich keinem“
Es kann so schnell gehen: Beim Abbiegen nicht ausreichend aufgepasst - und schon ist ein Unfall passiert und ein Mensch verletzt oder gar tot. Eine 42-jährige Frau …
„Das wünsche ich keinem“
Zweiter Anlauf für das Villino
Die Artemed-Klinik bleibt dabei: Das Villino in Feldafing soll eine Thomas-Mann-Gedenkstätte werden. Der Feldafinger Bauausschuss hat dem Umbau des denkmalgeschützten …
Zweiter Anlauf für das Villino
Drei gute Gründe für ein großes Kirchenfest
Es gibt mehrere Gründe, das 280. Weihefest des Dießener Marienmünsters groß zu feiern. Pfarrer Josej Kirchensteiner nennt drei.
Drei gute Gründe für ein großes Kirchenfest

Kommentare