+
Zehn Unternehmen sind im Finale um den Wirtschaftspreis, darunter auch die Firma Mynaric aus Gilching. Sie beschäftigt sich mit Kommunikationstechnologien durch Laser.

Wirtschaftspreis 2019

Finalisten stehen fest

Zehn Unternehmen sind im Finale um den Wirtschaftspreis 2019. Verliehen wird der Preis am 7. November - bis dahin bleibt es spannend.

Landkreis – Die zehn Finalisten des Wirtschaftspreises 2019 stehen fest. Unter dem Titel „Zukunftsgestalter“ ist der Wettbewerb heuer auf die innovativsten Neugründungen im Landkreis ausgerichtet. „Wir freuen uns sehr auf die anstehenden Firmenbesuche. Es zeigt sich einfach immer wieder, wie innovativ unser Wirtschaftsstandort ist, darauf sind wir wirklich stolz“, erklärt Christoph Winkelkötter, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung (gwt), die den Preis ausrichtet. 

Die Finalsiten: 

aentron GmbH – Energy Solutions (Gilching), AMEO Sports GmbH (Tutzing),  AutoFlightX GmbH (Gilching), Hawa Dawa GmbH (Gilching), Impact Plaza GmbH (Wörthsee), iMS GmbH (Tutzing), MOVETOS GmbH (Pöcking), Mynaric AG (Gilching), Quantum-Systems GmbH (Gilching) und SINN Power GmbH (Gauting).

Die Bandbreite ist groß: Die Firmen sind im Bereich der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien für Boote tätig, erarbeiten Modelle zur Nutzung von Wellenenergie auf dem Meer, zur Auswertung von Daten zur Luftqualität oder fürs Atmen beim Kraulen. „Bei den Besuchen ist es für uns wichtig zu sehen, welche Geschichte hinter den Gründungen steht und wie die Aussichten, sich am Markt zu behaupten“, erklärt Organisatorin Annette von Nordeck. Auch Nachhaltigkeit spiele eine Rolle. Der Preis wird am 7. November verliehen – erst dann wird der Sieger bekannt.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bahnhof See bald wieder im Stadtrat
Seit Jahren liegt der historische Bahnhof See in einer Art Dornröschenschlaf. Ein Grund dafür war die Seeanbindung, deren ungewisser Ausgang eine Sanierung bremste. …
Bahnhof See bald wieder im Stadtrat
Privatmann will alte Villa retten
Die alte Villa an der Rieder Straße in Herrsching: Wie lange war das Schicksal des geschützten Gebäudes ungewiss. Nun gibt es gleich mehrere Vorschläge.
Privatmann will alte Villa retten
Golfloch und Fahne in Brand gesetzt
Im Golfpark von Gauting ist es zu einer Sachbeschädigung gekommen. Die Polizei sucht Zeugen.
Golfloch und Fahne in Brand gesetzt
Das große Sommerinterview mit Kira Weidle
Seit dieser Woche trainiert Kira Weidle wieder auf Schnee. Der Starnberger Merkur traf die Starnberger Ski-Rennläuferin zum großen Sommerinterview.
Das große Sommerinterview mit Kira Weidle

Kommentare