+
Helfer für zu Hause: Die Ilse-Kubaschewski-Stiftung hat weitere Demenzhelferinnen und -helfer ausgebildet, die nun für Einsätze zur Verfügung stehen. Auf dem Bild (v.l.) Ausbilderin Christine Gunz-Kahlau, Helga Häusler, Nicoletta von Boyneburg, Ausbilderin Ingrid Dietze, Lieselotte Lenz, Margitta Scherer, Jürgen Kunz und Renate Beeck. Nicht im Bild: die Kursleiterinnen Corinna Bürner und Beata Brandner. 

Weil jede Hilfe zählt

Starnberger Ilse-Kubaschweski-Stiftung bildet weitere Demenzhelfer aus

Weil Demenzerkrankte im Alter Unterstützung brauchen, ist es wichtig, fachkundige Pflegekräfte auszubilden. Dieser Aufgabe nahm sich die Starnberger Ilse-Kubaschewski-Stiftung an. 

Starnberg – Sie werden Angehörige entlasten: Die Ilse-Kubaschewski-Stiftung hat in den vergangenen Wochen weitere Demenzhelfer ausgebildet, zumeist Damen. Dieser Tage erhielten sie ihre Zertifikate, die sie zur Pflege von an Demenz erkrankten Menschen in deren Zuhause berechtigen.

Die Schulung führte die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Themen ein wie Krankheitsbilder im Alter, demenzielle Erkrankungen, Notfallmaßnahmen, Situation pflegender Angehöriger oder die Rolle des Helfers. Kursleiterinnen waren Corinna Bürner und Beata Brandner, sie wurden unterstützt von Christine Gunz-Kahlau von der Fachstelle für pflegende Angehörige, Ingrid Dietze von der Ambulanten Krankenpflege Tutzing und Diana Wagner von der Ökumenischen Kranken- und Altenpflege Aufkirchen/Berg. Die Teilnehmer seien „sehr angetan“ gewesen von der Schulung und der Atmosphäre bei der Stiftung, heißt es.

Wer Bedarf an Betreuung hat, kann sich an Corinna Bürner unter (0 81 51) 6 50 54 10 wenden. Menschen mit einem Pflegegrad haben laut Stiftung die Möglichkeit, die Betreuungsleistung über den Etat der „Angebote zur Unterstützung im Alltag“ mit der Pflegekasse abzurechnen. Beata Brandner berät bei allen Fragen zur Demenz: (0 81 51) 6 50 54 30. Mehr Infos unter www.ilse-kubaschewski-stiftung.de. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nicht ausgeschildert, nicht genehmigt: Immer öfter Ärger mit Baustellen in Starnberg
Die Polizei stellt zunehmend fest, dass Baustellen in Starnberg nicht ausreichend gesichert sind, die Umleitungen nicht richtig ausgeschildert sind oder die behördlichen …
Nicht ausgeschildert, nicht genehmigt: Immer öfter Ärger mit Baustellen in Starnberg
Zwei BMW geknackt und Navis im Wert von je 3000 Euro gestohlen
Auf fest eingebaute Auto-Navis im Wert von 3000 Euro hatten es Diebe in Tutzing abgesehen.
Zwei BMW geknackt und Navis im Wert von je 3000 Euro gestohlen
Attacke mit Maßkrug
Beim Kehraus in der Unterbrunner Mehrzweckhalle hat es einen Zwischenfall gegeben. Ein 22-Jähriger schlug dabei einem 28-Jährigen einen Maßkrug  ins Gesicht. 
Attacke mit Maßkrug
Attacke auf Umladestation
Die geplante Umladestation des AWISTA KU bei St. Gilgen steht in der Kritik. Die Bürger für Gilching (BfG) und die Bürgerinitiative umweltfreundliche Asphaltmischanlage …
Attacke auf Umladestation

Kommentare