Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen steht vor Harrys und Meghans Anwesen

Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen steht vor Harrys und Meghans Anwesen
+
Auf einmal lag das 18 Monate alte Kind lethargisch in ihrem Arm - eine Mutter reagierte genau richtig. (Symbolbild)

Aus dem Nichts

Kind ist plötzlich total lethargisch - Notfall! Die Mutter reagiert richtig

Eine Mutter reagierte in Söcking wohl genau richtig, als ihr Kind auf einmal lethargisch in ihrem Arm lag. Die Frau flüchtete sofort aus dem Keller.

Söcking – Die Geistesgegenwart einer Mutter hat am Sonntag in Starnberg Schlimmeres verhindert. Warum, ergaben Messungen der Feuerwehr.

Kind liegt auf einmal lethargisch im Arm der Mutter: Frau flüchtet sofort aus Keller

Gegen 8.45 Uhr war die Starnbergerin mit ihrem 18 Monate alten Sohn im Keller eines Reihenhauses in der Söckinger Gartenstadt. Der Bub sei auf einmal lethargisch im Arm der Mutter gelegen – sie flüchtete mit dem Kind sofort aus dem Keller, in dem nur Sekunden später ein CO2-Melder Alarm schlug. 

Feuerwehr rückt in Söcking an: Mutter in Krankenhaus gebracht

Die Feuerwehren Söcking und Starnberg stellten bei Messungen erhöhte Werte fest, deren Ursache jedoch nicht ermittelt werden konnte. Der Bub erholte sich schnell, kam wie seine Mutter vorsorglich ins Klinikum. 

Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr keine erhöhten Werte mehr feststellen. Ein Kaminkehrer wird nun die Heizungsanlage genauer untersuchen.

Am Brauneck schwer verletzt wurde am Samstagmittag ein Gleitschirmflieger (48) aus Ottobrunn, berichtet Merkur.de*. Beim Anflug auf den Flughafen München hat ein Pilot einen Brand zwischen Freising und Marzling entdeckt. Als die Feuerwehr an der Bahnstrecke löscht, kommt es beinahe zur Katastrophe, so Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie wollte unbedingt sterben: Ellen Schwiers nach langer Krankheit friedlich eingeschlafen
Sie wollte unbedingt sterben, jetzt hat sie es geschafft. Die Schauspielerin Ellen Schwiers (88) ist am Freitag in ihrem Haus am Starnberger See gestorben.
Sie wollte unbedingt sterben: Ellen Schwiers nach langer Krankheit friedlich eingeschlafen
Gedenken an Todesmarsch am Sonntag
Des Leids Tausender KZ-Häftlinge beim Todesmarsch 1945 wird am Sonntag in Starnberg gedacht. Die Baustelle am Mahnmal stört dabei nicht.
Gedenken an Todesmarsch am Sonntag
Ideen für Hechendorf: Präsentation im Schützenheim
Dr. Volker Behrendt hat in Hechendorf im Frühjahr eine Umfrage initiiert. Am 8. Mai stellt er eine Auswertung im Schützenheim vor. 
Ideen für Hechendorf: Präsentation im Schützenheim
1000 Krokusse für den Galeriegarten
Archivar Erich Rüba hat beim Alten Rathaus in Weßling eine Pflanzaktion initiiert. Es könnte nächsten Frühling ganz schön bunt werden im Garten der Galerie.
1000 Krokusse für den Galeriegarten

Kommentare