+
Ein verhinderter Fahrgast hat in der Nacht zum Sonntag in Starnberg einen Taxler geschlagen. Nun ermittelt die Polizei. (Symbolbild)

Weil er ihn nicht mitnehmen konnte - Polizei fahndet jetzt nach dem Brutalo 

Verhinderter Fahrgast schlägt Taxler

Eine Auseinandersetzung über eine Taxifahrt endete in der Nacht zum Sonntag in Starnberg schmerzhaft. Dabei schlug ein verhinderter Fahrgast den Taxler (43).

Starnberg - Eine Auseinandersetzung über eine Taxifahrt endete in der Nacht zum Sonntag in Starnberg schmerzhaft. Gegen 1.15 Uhr wollte ein unbekannter Mann mit einem Taxi vom Taxistand am Bahnhof See wegfahren. „Da der 43 Jahre alte Taxifahrer bereits mit anderen Fahrgästen ins Geschäft gekommen war, lehnte er ab, den Mann sofort zu transportieren“, berichtet die Polizei. Darüber war der verhinderte Fahrgast so verärgert, dass er den Taxifahrer mit der Faust ins Gesicht schlug. Der 43-Jährige verspürte nach eigenen Angaben zwar Schmerzen, erstattete aber erst verspätet Anzeige bei der Polizei. Eine Fahndung nach dem Schläger brachte deswegen keinen Erfolg mehr. Jetzt bittet dei Polizei Starnberg Zeugen, sich unter Telefon (0 81 51) 36 40 zu melden.  mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Herrenloses Surfbrett treibt auf See - große Suchaktion
Eine Suchaktion am Wörthsee ist am Freitagvormittag wieder eingestellt worden. Eine Zeugin hatte zwar ein herrenloses Surfbrett im Wasser treibend gesichtet. Es gab …
Herrenloses Surfbrett treibt auf See - große Suchaktion
Von Komplettumzug kalt erwischt
Kaum ist der Komplettabzug der Finanzhochschule aus Herrsching bekannt, gibt es schon Idee für die zukünftige Nutzung.
Von Komplettumzug kalt erwischt
Die Tücken des frühlingshaften Winters: Starnberger Betriebshofleiter warnt 
In einem frühlingshaften Winter wie diesem langweilen sich die Winterdienste. Und Sportgeschäften fehlen die Einnahmen. Könnte man glauben. Aber die derzeitige …
Die Tücken des frühlingshaften Winters: Starnberger Betriebshofleiter warnt 
Hollacher will’s noch mal wissen
Die Freien Wähler schicken eine eigene Bürgermeisterkandidatin ins Rennen ums Herrschinger Rathaus – und sie ist keine Unbekannte: Christine Hollacher, Bürgermeisterin …
Hollacher will’s noch mal wissen

Kommentare