+
Bouldern in der Innenstadt? Am Sonntag in Starnberg kein Pro blem. Unser Foto entstand 2018. 

Abwechslungsreiches Programm geboten

Aktionstag „Starnberg bewegt“: Gesundheit, Fitness und Wellness für alle

  • schließen

„Starnberg bewegt“ lockt am kommenden Sonntag in die autofreie Innenstadt. Zwei Hüpfburgen, geöffnete Geschäfte und vieles mehr ist geboten.

Starnberg – Der Wetterbericht verheißt Gutes, und auch das Programm kann sich sehen lassen: Für kommenden Sonntag, 15. September, lädt die Kreisstadt zum neunten Mal zu ihrem Aktionstag „Starnberg bewegt“ ein. Von 13 bis 18 Uhr bieten Sportvereine und Unternehmen ein buntes Programm. Dazu öffnen 50 bis 60 Einzelhändler ihre Geschäfte.

Zwei Hüpfburgen allein auf der Maximilianstraße, Eisstockschießen, ein Golfparcours: Langeweile kommt am Sonntag nicht auf. Bürgermeisterin Eva John wird die Veranstaltung „Starnberg bewegt“ um 13 Uhr auf dem Kirchplatz eröffnen. Das Motto lautet: „Zuschauen, erleben, mitmachen.“ An vielen Mitmachständen können sich Jung und Alt ausprobieren. Vertreten sind die Bereiche Gesundheit, Fitness und Wellness. Damit den Besuchern der Verkehr nicht in die Quere kommt, ist die Innenstadt an diesem Tag autofrei.

Das kulinarische Angebot umfasst Getränke, Gegrilltes und Kuchen

Sport und Bewegung machen bekanntlich hungrig: Kulinarisch werden die Besucher von den Vereinen mit Getränken, Gegrilltem, Kaffee und Kuchen versorgt. Die Einzelhändler locken ebenfalls mit Angeboten und Veranstaltungen in ihre Geschäfte, weiß Gerald Funk, Vorsitzender der Cityinitiative. „Genießen Sie die autofreie Innenstadt, flanieren Sie gemütlich durch Starnberg und treffen Freunde zum Ratschen“, wirbt er in seinem Grußwort zu der Veranstaltung. „Zahlreiche kleine und große Sportlerinnen und Sportler zeigen ihr Können und Talent bei den unterschiedlichsten Darbietungen“, so Funk weiter. „Die Aktiven würden sich über viele Zuschauer und Applaus freuen.“ Selbstverständlich ist auch die Faschingsgesellschaft Perchalla vertreten: Sie bietet einen Vorgeschmack auf die kommende Faschingssaison.

Eine gesperrte Starnberger Innenstadt ist für Autofahrer immer aufs Neue eine Herausforderung. Das Parkhaus Centrum bietet von 12 bis 18 Uhr immerhin ein vergünstigtes Parkticket für 5 Euro an. Ebenfalls befahrbar sind die Tiefgaragen Seearkaden und Stadtmarkt. Für den Verkehr gesperrt sind von 8 bis etwa 20 Uhr der Kirchplatz, der Tutzinger-Hof-Platz, die Wittelsbacherstraße, die Maximilianstraße ab Tiefgarage Seearkaden bis Josef-Jägerhuber-Straße und die Zweigstraße. Dazu kommt die Josef-Jägerhuber-Straße ab Kreuzung Hauptstraße bis zur Tiefgarage Stadtmarkt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rad löst sich während der Fahrt: A 95 gesperrt
Ein Bild wie aus einem schlechtem Film: Ein Lkw-Fahrer ist am Montagmorgen auf der A 95 am Dreieck Starnberg von seinem eigenen Rad überholt worden. Die Panne führte zu …
Rad löst sich während der Fahrt: A 95 gesperrt
Klaus Kögel geht für Seefelds CSU ins Rennen
Mit einem unbeschriebenen Blatt wagt Seefelds CSU den Neuanfang: Am Freitagabend wählten die Mitglieder Klaus Kögel aus Hechendorf zu ihrem Bürgermeisterkandidaten. In …
Klaus Kögel geht für Seefelds CSU ins Rennen
Der perfekte Abend für Misanthropen
Mit dem Stück „Genug ist nicht genug“ feierte das Ammerseer Bauerntheater eine gelungene Premiere. Das Stück wird im Oktober und November noch mehrmals aufgeführt.
Der perfekte Abend für Misanthropen
Stadtratssitzung mit Nachspiel
Im Nachgang zu der turbulenten Sitzung des Starnberger Stadtrats am vergangenen Donnerstag hat Professor Otto Gaßner (UWG) eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen …
Stadtratssitzung mit Nachspiel

Kommentare