+
Symbolbild

Polizei warnt

Diebische Putzfrau offeriert im Netz ihre Dienste

Die Polizei Starnberg warnt vor einer 38-jährigen polnischen Staatsangehörigen aus dem Landkreis Starnberg.

Starnberg – Die Tatverdächtige inseriert selbst im Internet oder bewirbt sich auf entsprechende Inserate von Personen, welche eine Haushalts- oder Putzhilfe suchen.

Nachdem sie dann ein Angebot erhält, erscheint sie zunächst, immer in Begleitung ihrer minderjährigen Tochter, und führt Probearbeiten aus. Als sie sich dann das Vertrauen der Geschädigten erschlichen hat, entwendet sie Wertgegenstände aller Art aus den Wohnungen. Die Polizei Starnberg ermittelt seit gut einen halben Jahr gegen die Frau in mittlerweile 16 Fällen, mit mehreren tausend Euro Schaden. Davon lässt sie sich aber nicht stören. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung
Die Ursache für den Großbrand an Pfingsten im Berger Ortsteil Manthal ist weiter offen, es gibt aber keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung. Die Schadenshöhe …
Keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung
Schranken ohne Strom an der S 6
Ein Defekt an der Stromversorgung eines Bahnübergangs zwischen Starnberg und Possenhofen hat am Dienstagabend den Bahnverkehr zwischen Starnberg und Tutzing kräftig …
Schranken ohne Strom an der S 6
Sechs Wochen Bauzeit vor Musikschule
Mit leichter Verspätung beginnen voraussichtlich heute die Umbauarbeiten an der Mühlbergstraße im Bereich der Musikschule. Die Arbeiten sollen rund eineinhalb Monate …
Sechs Wochen Bauzeit vor Musikschule
Stammzellspender gesucht
Das Starnberger Landratsamt und die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern in Gauting nehmen am Freitag, 25. Mai, am „Aktionstag Bayern“ teil.
Stammzellspender gesucht

Kommentare