+
Die Baustelle an der Himbselstraße vor einigen Wochen.

Himbselstraße

Einbrecher auf der Baustelle

  • schließen

Unbekannte Täter sind am Montagmorgen in einen Container auf einer Starnberger Baustelle eingebrochen. Dabei entwendeten sie drei Geldbörsen.

Starnberg - Wie dreist ist das denn? Am Montag sind Unbekannte in einen Baucontainer an der Himbselstraße in Starnberg eingestiegen, während auf der Baustelle gearbeitet wurde. Wie die Starnberger Polizei berichtet, ereignete sich die Tat zwischen 7 und 8.30 Uhr. „Den Tätern wurde es recht leicht gemacht, denn ein Fenster des Containers war gekippt und lud daher zum Einsteigen ein“, heißt es im Polizeibericht. Aus dem Container entwendeten die Täter drei Geldbeutel, ehe sie wieder durch das Fenster verschwanden. Im Laufe des Vormittags fand dann ein Angestellter einer Starnberger Tankstelle zwei der drei Geldbeutel im dortigen Mülleimer. Die persönlichen Dokumente waren noch vorhanden, das Bargeld in Höhe von etwa 60 Euro fehlte jedoch. Zeugen, die diesbezügliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon (0 81 51) 36 40 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Samson auf Irrwegen
Mit beiden Vorderläufen steckte ein 26 Jahre alter Wallach am Samstag in einem Gulli fest. Mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Herrsching und umsichtiger Tierärzte …
Samson auf Irrwegen
Top-Noten für die Bäcker
Gut zu wissen: Brot und Semmeln aus Bäckereien im Landkreis Starnberg schneiden bei Prüfungen bestens ab. 
Top-Noten für die Bäcker
Gemeinde richtet Spendenkonto ein
Sechs Menschen sind nach dem verheerenden Großbrand in der Nacht auf Pfingstsonntag im Berger Ortsteil Manthal obdachlos. Bürgermeister Rupert Monn handelte sofort.
Gemeinde richtet Spendenkonto ein
Heißluftballon gerät am Starnberger See in Notlage - Aufregung am Pfingstmontag
In Notlage geriet am Pfingstmontag ein Heißluftballon über dem Starnberger See. Die Wasserretter wurden gerufen. 
Heißluftballon gerät am Starnberger See in Notlage - Aufregung am Pfingstmontag

Kommentare