+
Der Standort am Seilerweg.

Schulentwicklung

FOS-Vertrag unter Dach und Fach

  • schließen

Der Grundstücksvertrag für den Neubau der Fachoberschule (FOS) in Starnberg ist in trockenen Tüchern. Wie Bürgermeisterin Eva John gestern mitteilte, hat der Stadtrat am Mittwochabend in nichtöffentlicher Sitzung dem Kaufvertrag zugestimmt.

Starnberg – Damit kann der Landkreis in die konkreten Planungen für einen Schul-Neubau auf dem 3734 Quadratmeter großen Gelände am Seilerweg in Fußnähe zum S-Bahnhof Nord einsteigen. Die Zustimmung des Kreistages am nächsten Montag gilt als Formsache, noch vor Weihnachten soll der Vertrag vor dem Notar beurkundet werden.

Die Grundstücksverhandlungen hatten sich seit Monaten hingezogen. Noch am Mittwoch hatten Eva John auf der einen und Landrat Karl Roth auf der anderen Seite beim Notar letzte Details besprochen und verhandelt. Unter anderem hat sich die Stadt jetzt doch ein Wiederkaufsrecht gesichert. Es tritt dann ein, wenn der Landkreis drei Jahre nach Vorliegen einer unanfechtbaren Baugenehmigung noch nicht zu bauen begonnen hat.

Allerdings dürfte dieser Fall eher theoretischer Natur sein. Im Haushaltsentwurf für das kommende Jahr hat der Landkreis für erste Arbeiten auf dem Areal bereits eine Million Euro eingeplant – etwa für den Abbruch bestehender Gebäude oder die Entsorgung von Altlasten.

Die FOS am Seilerweg soll maximal 22 Klassenräume beherbergen. Neben den Fachrichtungen Soziales und Wirtschaft soll mit Inbetriebnahme des Neubaus auf jeden Fall eine dritte Fachrichtung hinzukommen. Im Gespräch dafür ist Internationale Wirtschaft.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Es wird spannend: Das sind die Wirtschaftspreis-Finalisten
Die Gesellschaft für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung zeichnet die besten Ausbildungsbetriebe mit dem Wirtschaftspreis aus und gibt nun die Finalisten bekannt.
Es wird spannend: Das sind die Wirtschaftspreis-Finalisten
Das sagen Landkreis-Politiker zum Fall Maaßen
Regierungskrise in Berlin: Die Empörung über die Beförderung des Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen reicht hinunter bis an die Basis. Durch die Bank herrscht …
Das sagen Landkreis-Politiker zum Fall Maaßen
Auto-Rochade am Gerätehaus
Was der eine loswerden will, kann ein anderer gut brauchen. Deshalb sind die First Responder Feldafing und die Feuerwehr Feldafing jetzt glücklich: Das alte Auto der …
Auto-Rochade am Gerätehaus
Die Ferien sind vorbei, das Obst ist reif
Gartenbauverein Herrsching und Christian-Morgenstern-Schule freuen sich an gemeinsamem Projekt „Streuobstwiese“.
Die Ferien sind vorbei, das Obst ist reif

Kommentare