+
Symbolfoto.

Wittelsbacher-/Ludwigstraße

Frau mit zwei Kindern (3, 8) bei Unfall verletzt

  • schließen

Eine Frau mit zwei Kindern ist bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Wittelsbacher-/Ludwigstraße verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte sie übersehen.

Zum Glück blieb es bei „leichten Verletzungen“, wie die Starnberger Polizei berichtet: Am Dienstag gegen 15.30 Uhr fuhr eine 51 Jahre alte Frau aus Starnberg mit ihrem Kleinwagen auf der Wittelsbacherstraße in Richtung Tutzinger-Hof-Platz. Auf Höhe der Ludwigstraße bog sie nach links ab Richtung Hauptstraße. Dabei übersah sie jedoch, dass eine 58 Jahre alte Frau aus Weßling gerade die Ludwigstraße überquerte – an jeder Hand ein Kind im Alter von drei und acht Jahren.

Etwa in der Mitte der Fahrbahn erfasste das Auto die Fußgänger. Die Frau und der achtjährige Bub wurden auf die Motorhaube geschleudert, das dreijährige Mädchen stürzte zu Boden. Diagnose: Die 58-jährige erlitt eine Knieverletzung am rechten Bein und Prellungen an der rechten Körperseite, der Bub einen Bluterguss am rechten Knie und ebenfalls Prellungen der rechten Körperseite, das Mädchen Schürfwunden. Alle drei kamen mit dem Rettungsdienst ins Klinikum. Der Schaden am Auto, dessen Motorhaube eingedellt wurde, beträgt rund 500 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Radfahrer und Motorradfahrer kollidieren
Ein Radfahrer und ein Motorradfahrer zogen sich am Sonntag bei einem Unfall Verletzungen zu.
Radfahrer und Motorradfahrer kollidieren
Großalarm am Mädchenwohnheim
Ein Zimmerbrand im Gautinger Mädchenwohnheim an der Starnberger Straße hat am frühen Sonntagmorgen zu einem Großeinsatz geführt. Zwei Mädchen wurden mit  einer leichten …
Großalarm am Mädchenwohnheim
Rauchwolke auf Motorboot
Auf dem Starnberger See wurde die Feuerwehr wegen eines brennenden Motorboots alarmiert. Ein Mann wurde verletzt.
Rauchwolke auf Motorboot
Brückenabriss: Autobahndreieck wieder frei
Mit den Abrissarbeiten der Brücke am Autobahndreieck Starnberg ging es schneller voran als gedacht. 
Brückenabriss: Autobahndreieck wieder frei

Kommentare