+
Symbolbild

Polizeibericht

Starnberg: Ganz besonders dreister Ladendieb

  • schließen

Starnberg  Nicht kleckern, sondern klotzen dachte sich vermutlich ein 57-jähriger Starnberger, als er am Samstag in einem Verbrauchermarkt in der Leutstettener Straße seinen Einkaufswagen volllud und anschließend damit optimistisch an der Kasse vorbeifuhr.

Nicht kleckern, sondern klotzen dachte sich vermutlich ein 57-jähriger Starnberger, als er am Samstag in einem Verbrauchermarkt in der Leutstettener Straße seinen Einkaufswagen volllud und anschließend damit optimistisch an der Kasse vorbeifuhr. Natürlich ohne die Waren im Wert von 192,81 Euro zu bezahlen. Nach Verlassen des Marktes wurde er von einem Angestellten, der das Ganze beobachtet hatte, angehalten und anschließend der sofort alarmierten Polizei übergeben. Anzeige gegen den Ladendieb, der mit etwas mehr als 0,5 Promille leicht alkoholisiert war, wurde erstattet und ein Hausverbot für den Markt ausgesprochen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Die Rathaus-Grünen nehmen beim Jahresgespräch zum für sie bedeutendsten Thema Stellung. 
Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
25 Jahre hatte Klaus Schliefer den Männergesangverein „Harmonie“ Unterbrunn geführt. Jetzt hängte er sein Amt als Vorsitzender an den Nagel. Damit der Verein nicht …
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Der Bauernverband lädt zum Stallgespräch: Wie ist es eigentlich um das Verhältnis zwischen Bevölkerung und Landwirten bestellt?
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo
Die SPD-Kreisvorsitzende Julia Ney spricht über die am Sonntag anstehende Entscheidung.
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo

Kommentare