+
Geteiltes Leid ist halbes Leid: Kira Weidle nach der verkorksten Abfahrt mit ihrem Vater Günther. 

Ski-Weltcup

Kira Weidles Wochenende zum Vergessen

  • schließen

Das war ein klassischer Satz mit X – das war gar nix: Kira Weidle erlebte in Altenmarkt-Zauchensee ein Weltcup-Wochenende zum Vergessen.

Starnberg– Das hatte sich Kira Weidle sicherlich anders vorgestellt. Am Samstag landete die Skirennläuferin vom SC Starnberg in Altenmarkt-Zauchensee, wo sie vor vier Jahren ihr Debüt im Weltcup feierte, nach komplett verkorkster Fahrt in der Abfahrt nur auf Rang 24, am Sonntag im Super-G schied sie aus. 

Weidle redete nicht lange um den heißen Brei herum: „Das war von oben bis unten nicht mein Lauf, viel zu viele Fehler. Das war nicht mein bestes Skifahren“, sagte die 23-Jährige nach dem wegen widriger Bedingungen (Weidle: „Das war nicht ganz abfahrtswürdig“) verkürzten Abfahrtsrennen selbstkritisch. Dabei hatte sie im Training gezeigt, dass ihr die anspruchsvolle Kälberloch-Piste eigentlich liegt. Im ersten Trainingslauf fuhr sie Bestzeit und wurde danach als Mitfavoritin auf den Sieg gehandelt. Im zweiten Training hatte sie immerhin Rang zehn belegt.

Nächste Weltcup-Station für Weidle ist von 23. bis 26. Januar Bansko (Bulgarien), wo zwei Abfahrten und ein Super-G ausgetragen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Influenza: Arztpraxen sind voll
Allein in der Praxis einer Weßlinger Ärztin sind es am Tag bis zu 20 Patienten. Mit Verdacht auf Influenza. Weitere Schulen wurden indes jedoch nicht geschlossen.
Influenza: Arztpraxen sind voll
Tat macht fassungslos: Mann überfällt Frau - sie wollte nur freundlich sein
Die Freundlichkeit einer Seniorin hat ein Trickdieb in Starnberg schamlos ausgenutzt. Die Polizei fahndet nach dem Mann. 
Tat macht fassungslos: Mann überfällt Frau - sie wollte nur freundlich sein
Mückenbekämpfung spaltet Ratsrunde
Lebhafte Diskussion über Mückenbekämpfung im Inninger Gemeinderat. Die Entscheidung blieb aber aus.
Mückenbekämpfung spaltet Ratsrunde
Ortsbild, Zusammenhalt, Kirchplatz
Eine neue Liste tritt in Feldafing bei der Gemeinderatswahl an. Die Unabhängigen Demokratischen Wähler Feldafing (UDW) versammelten sich an einem Ort, der in der …
Ortsbild, Zusammenhalt, Kirchplatz

Kommentare