Im Vorjahr hatte noch der damalige Landrat Karl Roth (3.v.r.) 70 Sportlerinnen und Sportler im Starnberger Landratsamt geehrt.
+
Im Vorjahr hatte noch der damalige Landrat Karl Roth (3.v.r.) 70 Sportlerinnen und Sportler im Starnberger Landratsamt geehrt.. 

Wegen Corona

Landkreis-Sportlerehrung entfällt

  • Tobias Gmach
    vonTobias Gmach
    schließen

Auch die Ehrung der besten Sportlerinnen und Sportler im Landkreis Starnberg muss in diesem Jahr wegen Corona ausfallen. Sie wird im kommenden Jahr nachgeholt.

Landkreis – Die Sportlerehrung des Landkreises fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Normalerweise werden die besten Athleten im Frühjahr bei einem Festakt im Landratsamt ausgezeichnet. Die Ehre gebührt Sportlern, die erste Plätze bei Bayerischen oder Deutschen Meisterschaften, Teilnahmen an Europa- und Weltmeisterschaften, erste bis dritte Plätze bei den Masters in verschiedenen Alters- und Sportklassen oder auch sonstige herausragende und außergewöhnliche Leistungen vorweisen können. „Die Ehrung der erfolgreichen Sportler aus 2020 erfolgt bei der nächsten Sportlerehrung 2022“, teilte das Landratsamt zum Jahreswechsel mit.

Hintergrund ist auch, dass viele Sportwettkämpfe gar nicht stattfinden konnten. Landrat Stefan Frey kommentiert die Absage mit den Worten: „Es fällt nicht leicht, immer wieder Veranstaltungen abzusagen. Dabei wird einem vor Augen geführt, dass wirklich jede Branche, jeder Bereich von den Auswirkungen der Pandemie betroffen ist. Wenn wir uns alle an die Regeln halten, wenn wir auch von den angebotenen Impfungen Gebrauch machen, schaffen wir es gemeinsam durch diese schwierige Zeit. Und je konsequenter wir alle sind, umso schneller können wir in unser altes Leben zurückkehren.“  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare