+
Symbolbild

Zeugen gesucht

Durch Überholmanöver Unfall provoziert

  • schließen

Die Starnberger Polizei sucht einen Renault-Fahrer, der durch ein waghalsiges Überholmanöver einen Unfall verursacht hat – und das möglicherweise ohne es mitbekommen zu haben.

Starnberg – Der graue Renault war am Sonntag gegen 13.30 Uhr auf der Staatsstraße 2063 von Starnberg in Richtung Gauting unterwegs. Zwischen der Abzweigung nach Leutstetten und dem Mühltal überholte der Wagen trotz Gegenverkehrs und durchgezogener Linie einige Radfahrer. Ein entgegenkommender Mann aus Berg musste deswegen mit seinem Mercedes sehr stark bremsen, usm einen Zusammenstoß zu verhindern, berichtete die Polizei am Montag.

Ein dahinter fahrender 32 Jahre alter Motorradfahrer aus München konnte trotz Vollbremsung ein Auffahren mit seiner KTM auf den Mercedes nicht mehr verhindern. Dabei entstand an den beiden Fahrzeugen ein Schaden von insgesamt etwa 9000 Euro. Der Motorradfahrer zog sich bei dem Unfall eine Prellung zu. Der Renault fuhr weiter in Richtung Gauting, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Jetzt sucht die Polizei Zeugen des Unfalls. Sie mögen sich unter Telefon (08151) 3640 melden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Quartiersprojekt schreitet voran
Kinderhaus und Turnhalle in Erling nehmen Gestalt an. Auch das Nahwärmenetz, dem alle entgegen fiebern.
Quartiersprojekt schreitet voran
„Ich lasse mir  nichts in den  Mund legen“
Hella Müting ist mit 106 Jahren die älteste Bürgerin Gilchings. 
„Ich lasse mir  nichts in den  Mund legen“
Der BN fühlt sich ausgeschlossen
Der Bund Naturschütz fühlt sich ausgeschlossen aus dem Bauleitverfahren für den geplanten Asto-Eco-Park in Gauting und schaltet die Kommunalaufsicht ein.
Der BN fühlt sich ausgeschlossen
Mit Äpfeln von Haustür zu Haustür
Wir begleiten die Landtagskandidaten unseres Stimmkreises bei ihrem Wahlkampf – eine halbe Stunde, die Aktion schlägt der Politiker vor. Heute: Anne Franke (Grüne) beim …
Mit Äpfeln von Haustür zu Haustür

Kommentare