Schafft Kira Weidle in Val di Fassa ihren dritten Podestplatz?
+
Schafft Kira Weidle in Val di Fassa ihren dritten Podestplatz?

Ski-Weltcup

Kira Weidle im Training auf Rang vier

  • Michael Baumgärtner
    vonMichael Baumgärtner
    schließen

Einen Tag nach ihrem 25. Geburtstag hat Kira Weidle wieder ihre Klasse gezeigt. Im zweiten Training zur Weltcup-Abfahrt in Val di Fassa (Italien) fuhr die Rennläuferin vom Ski-Club Starnberg auf Platz vier.

Starnberg - Im ersten Training am Mittwoch hatte sich Kira Weiidle noch mit Rang 14 zufrieden geben müssen. Am Donnerstag aber zeigte die 25-Jährige wieder, dass sie zum engeren Favoritenkreis bei der Weltcup-Abfahrt in Val di Fassa zählt. Sie landete auf dem 4. Platz.

Auf die Trainingsschnellste Breezy Johnson (USA) hatte die WM-Silbermedaillengewinnerin am Donnerstag einen Rückstand von 0,46 Sekunden. Zu Rang zwei (Ramona Siebenhofer/AUT) fehlten ihr 23 Hundertstel, auf Platz drei (Marie-Michele Gagnon/CAN) waren es zwei Zehntel. Die Chancen, im Weltcup den dritten Podestplatz ihrer Karriere zu schaffen, stehen also gut. Am Freitag wird die erste Abfahrt um 11.45 Uhr gestartet, es ist das Ersatzrennen für die wegen der schlechten Witterung abgesagten Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen. Am Samstag findet die zweite Abfahrt statt (11 Uhr), es folgt am Sonntag noch ein Super-G (11 Uhr).

Die Rennen in Val di Fassa sind die letzten vor dem Weltcup-Finale in Lenzerheide (Schweiz), das von 17. bis 21. März ausgetragen wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare