+
Ein Foto der Kundgebung aus dem vergangenen Jahr.

Am 9. November

Starnberger Dialog ruft zu Kundgebung auf dem Kirchplatz auf

Der „Starnberger Dialog“ ruft auch in diesem Jahr zur Kundgebung am 9. November ab 18 Uhr auf dem Starnberger Kirchplatz auf. Sie steht unter der Überschrift „Unsere Demokratie – wir passen drauf auf“ und stellt die Sprache in den Mittelpunkt.

Starnberg– Anlass ist in erster Linie der Jahrestag der Pogrome von 1938. „Auch die aktuellen verharmlosenden Redeweisen über die Verbrechen der Nazidiktatur geben Grund zur Sorge, dass die gegenwärtig erlebbare Verrohung unserer Sprache ein Spiegelbild der zunehmenden Verrohung der Gesellschaft ist. Dem tritt der Starnberger Dialog klar, deutlich und mit dem Appell zur Achtsamkeit entgegen“, erklärte Kerstin Täubner-Benicke für die Organisatoren. Bürgermeisterin Eva John und der dritte Landrat Tim Weidner werden sprechen, es gibt ein jüdisches Gebet für die Opfer des Holocaust und Lesungen von Texten unter anderem der Autoren Viktor Klemperer und Axel Hacke.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekannte erbeuten Schmuck für 30 000 Euro
Schmuck im Wert von rund 30 000 Euro haben Unbekannter bei einem Einbruch in Tutzing erbeutet. Die Hausbewohner waren nur kurze Zeit weg.
Unbekannte erbeuten Schmuck für 30 000 Euro
Betrunkener rammt drei Autos
Mehrere Leichtverletzte, vier beschädigte Fahrzeuge und eine kaputte Straße: Ein Unfall am neuen Kreisverkehr bei Söcking am Freitagabend hatte weitreichende Folgen. 
Betrunkener rammt drei Autos
Junger Wirt im Alten Wirt
Der Münchner Alexander Leccadito hat das Gasthaus Alter Wirt in Hechendorf übernommen. 
Junger Wirt im Alten Wirt
„RentAdvent“ und viele Ideen mehr
Seit etwa drei Jahren hat Sissi Taubert eine Werkstatt an der Hauptstraße in Breitbrunn. Am Wochenende 24./25. November lädt die passionierte Kunsthandwerkerin dort zu …
„RentAdvent“ und viele Ideen mehr

Kommentare