+
Der Fischerkönig beim Triumphzug: Peter Dechant und die Fischerbraut Veronika Hofer. 

Starnberger Fischerstechen

Peter Dechant ist Starnberger Fischerkönig

  • schließen

Peter Dechant hat sich einen Traum erfüllt: Der 51-jährige Berufsfischer ist der neue Starnberger Fischerkönig. Er gewann das Prinzregent-Luitopold-Fischerstechen auf dem Starnberger See. 

Starnberg - Vor den Augen hunderter Zuschauer warf Peter Dechant im Finale des Prinzregent-Luitpold-Fischerstechens den Tutzinger Gregor Hauer in den Starnberger See. Das harte Training hatte sich für dne 51-jährigen Berufsfischer gelohnt: Nach fünf vergeblichen Versuchen holte sich Dechant den Titel des Fischerkönigs. 

Angetreten waren zehn Berufsfischer. Das Fischerstechen wird nur alle fünf Jahre ausgetragen, Veranstalter ist der Heimat- und Volkstrachtenverein Starnberg. Den Glaspokal stiftet stets das Haus Wittelsbach - Prinzregent Luitpold hat das Fischerstechen 1907 initiiert und den ersten Pokal gestiftet. Diesmal übergab Stanislaus von Bayern (20) aus Feldafing die Trophäe.

Fischerstechen in Starnberg: die Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landwirt bietet Grundstück zum Kauf an: „Ein außerordentlicher Glücksfall“
Ein Landwirt in Seefeld hat der Gemeinde ein 20.000 Quadratmeter großes Grundstück zum Kauf angeboten. Für Bürgermeister Wolfram Gum ist das „ein außerordentlicher …
Landwirt bietet Grundstück zum Kauf an: „Ein außerordentlicher Glücksfall“
Nudelglück mit Sterne-Koch
Das erleben die Kinder der Kindertagesstätte in Gilching nicht jeden Tag: Ein Sternekoch weiht sie in Küchengeheimnisse ein.
Nudelglück mit Sterne-Koch
Die Straße, der Lärm und Emotionen
Viel Zeit bleibt nicht mehr, denn die Öffentlichkeitsbeteiligung der Lärmaktionsplanung für Hauptverkehrsstraßen außerhalb von Ballungsräumen läuft bald ab. Gerade noch …
Die Straße, der Lärm und Emotionen
Spannende Anreize für die Berufswahl
Die Metall- und Elektroindustrie hat ihren Informations-Truck am Mittwoch zur Gautinger Realschule geschickt. Und hat damit genau die Interessen der 14-jährigen Johanna …
Spannende Anreize für die Berufswahl

Kommentare