+
Geht es nach der Mehrheit im Stadtrat, sollen die Beratungen des Gremiums per Live-Stream übertragen werden.

Stadtrat Starnberg

Mehrheit will Sitzungen live im Netz

  • Peter Schiebel
    vonPeter Schiebel
    schließen

Die Mehrheit im Starnberger Stadtrat hat sich dafür ausgeprochen, künftig die Sitzungen live im Internet zu übertragen. Einige Räte allerdings wehren sich dagegen vehement.

Starnberg – Alle interessierten Starnberger sollen sich ein eigenes Bild von den öffentlichen Stadtratssitzungen machen können. Das steckte hinter dem Bürgerantrag von Peter Hauck in der Bürgerversammlung Mitte November, die öffentlichen Sitzungen künftig via Live-Stream im Internet zu übertragen. Bekam Hauck bereits in der Bürgerversammlung dafür eine Mehrheit, so sprach sich am Montagabend auch der Stadtrat dafür aus. „Wir sollten das jetzt endlich auf den Weg bringen“, sagte Grünen-Fraktionsvorsitzende Martina Neubauer bei der Beratung am Montag, nachdem das Vorhaben in den vergangenen Jahren bereits zweimal im Stadtrat gescheitert war.

Lediglich WPS, BMS, FDP und Teile der CSU stimmten dagegen. Die Stadträte Professor Günther Picker, Dr. Klaus Huber, Maximilian Ardelt (alle WPS) und Josef Pfister (BMS) gingen sogar noch einen Schritt weiter und gaben bereits zu Protokoll, weder Ton- noch Bildveröffentlichungen von sich zuzustimmen. Keine Mehrheit fand dagegen ein Antrag von Vizebürgermeister Dr. Klaus Rieskamp (BLS), lediglich die Tonaufzeichnungen als Datei zu veröffentlichen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grundschüler spenden Preisgeld für Indienhilfe - und verzichten dafür auch auf ihr Eis
Sie sind „Solarhelden“ und Wohltäter: Herrschinger Grundschüler übergaben nun einen Anteil ihres Preisgeldes von einem Klima-Wettbewerb der Indienhilfe. Den Preis hatten …
Grundschüler spenden Preisgeld für Indienhilfe - und verzichten dafür auch auf ihr Eis
Zweiter Corona-Lockdown in Starnberg? Weitere Asyl-Unterkunft unter Quarantäne - Infektionszahlen steigen
Ein erneuter Corona-Ausbruch hält den Landkreis Starnberg (Bayern) in Atem. Eine Catering-Firma musste schließen. Nun steht außerdem noch eine weitere Asyl-Unterkunft …
Zweiter Corona-Lockdown in Starnberg? Weitere Asyl-Unterkunft unter Quarantäne - Infektionszahlen steigen
32 Jahre ohne Genehmigung? Starnberger Musikschule ab sofort geschlossen
Die Stadt Starnberg hat mit sofortiger Wirkung ihre Musikschule geschlossen. Grund dafür ist, dass seit 1988 keine Nutzungsgenehmigung vorliegt. Vor dem Hintergrund …
32 Jahre ohne Genehmigung? Starnberger Musikschule ab sofort geschlossen
Oldtimer geht in Flammen auf
Diese Fahrt an den Starnberger See bleibt einem 44-jährigen Münchner unvergessen: Sein Auto ist am Mittwochabend komplett ausgebrannt, als er vom Steg 1 bei Possenhofen …
Oldtimer geht in Flammen auf

Kommentare