+
Geht es nach der Mehrheit im Stadtrat, sollen die Beratungen des Gremiums per Live-Stream übertragen werden.

Stadtrat Starnberg

Mehrheit will Sitzungen live im Netz

  • schließen

Die Mehrheit im Starnberger Stadtrat hat sich dafür ausgeprochen, künftig die Sitzungen live im Internet zu übertragen. Einige Räte allerdings wehren sich dagegen vehement.

Starnberg – Alle interessierten Starnberger sollen sich ein eigenes Bild von den öffentlichen Stadtratssitzungen machen können. Das steckte hinter dem Bürgerantrag von Peter Hauck in der Bürgerversammlung Mitte November, die öffentlichen Sitzungen künftig via Live-Stream im Internet zu übertragen. Bekam Hauck bereits in der Bürgerversammlung dafür eine Mehrheit, so sprach sich am Montagabend auch der Stadtrat dafür aus. „Wir sollten das jetzt endlich auf den Weg bringen“, sagte Grünen-Fraktionsvorsitzende Martina Neubauer bei der Beratung am Montag, nachdem das Vorhaben in den vergangenen Jahren bereits zweimal im Stadtrat gescheitert war.

Lediglich WPS, BMS, FDP und Teile der CSU stimmten dagegen. Die Stadträte Professor Günther Picker, Dr. Klaus Huber, Maximilian Ardelt (alle WPS) und Josef Pfister (BMS) gingen sogar noch einen Schritt weiter und gaben bereits zu Protokoll, weder Ton- noch Bildveröffentlichungen von sich zuzustimmen. Keine Mehrheit fand dagegen ein Antrag von Vizebürgermeister Dr. Klaus Rieskamp (BLS), lediglich die Tonaufzeichnungen als Datei zu veröffentlichen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

84-jährige Ferrari-Fahrerin rammt Seat - und braust rasch davon
Eine 84 Jahre alte Frau aus Seeshaupt hat am Mittwochnachmittag einen Unfall verursacht. Sie fuhr mit ihrem Ferrari gegen ein anderes Auto und flüchtete anschließend.
84-jährige Ferrari-Fahrerin rammt Seat - und braust rasch davon
Münchner Straße: Drei Unfälle in 22 Stunden
Gleich drei Unfälle haben sich in den vergangen Tagen auf der Münchner Straße ereignet, wie die Polizei am Donnerstag berichtete.
Münchner Straße: Drei Unfälle in 22 Stunden
Stadt sagt die Nacht der langen Tafel ab
Das Wetter ist schuld: Die Stadt hat am Nachmittag die für Samstag geplante Nacht der langen Tafel abgesagt. 
Stadt sagt die Nacht der langen Tafel ab
Schutz für Anwohner der Mühlstraße
Welche und wie viele Veranstaltungen sind während der temporären Fußgängerzone an den Wochenenden in der Mühlstraße in Dießen sinnvoll? Darüber und über die Zumutbarkeit …
Schutz für Anwohner der Mühlstraße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.