+
Polizei

Polizeibericht

Schwarz vor Augen: Auto gerammt

Einer Starnbergerin ist am Samstag hinterm Steuer schwarz vor Augen geworden. Sie baute einen Unfall, nun wird gegen sie ermittelt.

Starnberg - Einer 71-jährigen Starnbergerin ist am Samstagvormittag hinterm Steuer schwarz vor Augen geworden. Die Frau war mit ihrem Alfa Romeo auf der Possenhofener Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs, als sie aus noch nicht bekannter Ursache bewusstlos wurde. Dies hatte zur Folge, dass ihr Wagen gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Audi Avant eines 41-jährigen Ingolstädters, fuhr.

Beide Pkw wurden durch den Aufprall erheblich beschädigt. Die Starnbergerin wurde durch den Unfall nicht verletzt. Gegen die 71-Jährige wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge körperlicher Mängel ermittelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Ferien sind vorbei, das Obst ist reif
Gartenbauverein Herrsching und Christian-Morgenstern-Schule freuen sich an gemeinsamem Projekt „Streuobstwiese“.
Die Ferien sind vorbei, das Obst ist reif
17 Jahre Zank nehmen schmerzhaftes Ende: Mann geht auf Nachbarin los - „Kopf wie Fußball behandelt“
Ein 49-jähriger Seefelder ist nach 17 Jahren Streit ausgerastet und hat seine Nachbarin verprügelt. Dafür musste er sich vor Gericht verantworten. 
17 Jahre Zank nehmen schmerzhaftes Ende: Mann geht auf Nachbarin los - „Kopf wie Fußball behandelt“
Freies WLAN für die Starnberger Innenstadt
Die Stadtverwaltung treibt den Auf- und Ausbau eines kostenlosen WLAN-Netzes in Starnberg voran. In der Innenstadt sollen in den nächsten Wochen elf sogenannte Hotspots …
Freies WLAN für die Starnberger Innenstadt
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Weil er zu schnell in eine Baustelle gefahren ist, ist ein Südkoreaner auf der A 95 in die Mittelleitplanke gekracht und hat dadurch einen Unfall und eine Sperrung …
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke

Kommentare