Vermisste Tuong An (6) wieder aufgetaucht: Polizei nimmt Mann fest - Sie sei „geklaut“ worden

Vermisste Tuong An (6) wieder aufgetaucht: Polizei nimmt Mann fest - Sie sei „geklaut“ worden
+
Akrobatische Topleistungen zeigten die Voltigiererinnen des VV Starnberg am vergangenen Turnierwochenende.

Stockerlplätze für den VV

Starnberger Voltigiererinnen trumpfen bei erstem Heimturnier seit 15 Jahren auf

Große Freude beim Voltigierverein Starnberg, der erstmals seit 15 Jahren wieder ein offizielles Turnier ausgerichtet hat - und dann gleich richtig erfolgreich war.

Starnberg – Große Aufregung und buntes Treiben herrschten am Wochenende beim Voltigierverein Starnberg. Am Samstag richtete der VV erstmals seit 15 Jahren wieder ein offizielles Voltigierturnier aus, zu dem sich viele auswärtige Gruppen angemeldet hatten. Es starteten zwölf A- und zehn L-Gruppen sowie acht Pferde bei der Prüfung für Voltigierpferde. Unter den fachkundigen Blicken der Richterinnen Brigitte Ellinger und Christine Klein-Berger zeigten die Starnberger Voltigiererinnen starke Leistungen.

Gleich mehrere Stockerlplätze für VV Starnberg

In der Klasse L erturnte sich die Gruppe T2 mit Emilia Auras, Alicia Behn, Aurelia Frischeisen, Lena und Jule Mayer, Leonie Mottinger, Luisa Neugebauer sowie Emma Regber auf ihrem Pferd Faraday nach einer sauberen Kür den ersten Platz und ihre erste Aufstiegsnote (5,9) in die Klasse M. „Das war spitze“, sagten Longenführerin Samira Jorda und Trainerin Silke Scholz erfreut.

Auch bei den A-Gruppen gab es für die Starnberger Grund zur Freude: Die Gruppe T4 mit Jana Ridder an der Longe und Trainerin Jorda wurde auf ihrem Pferd Daisy Zweite. Cinnia Behn, Laura Berg, Amelie Bogner, Sarah Dian, Mia Neff, Emilia Paternoster, Hannah Pechmann und Lena Zurek sicherten sich mit der Wertnote 5,7 ihre erste Aufstiegsnote in die Klasse L.

Die Gruppe T6, die mit ihrem Pony Balu erstmals bei einem offiziellen Turnier startete, schaffte die Wertnote 4,8. Es voltigierten Diana Danielova, Sophie Dian, Anna Eickhoff, Marie Klimke, Romy Morandell, Mia Nogara, Louisa Simet und Melissa Wolf. „Es war ein rundum gelungenes Turnier mit einer tollen Atmosphäre, und wir haben sehr viel positives Feedback für unsere Organisation bekommen“, sagte Vorstandsvorsitzende Voltigieren Ines Patino.

Lob für pferdegerechtes Reiten bei internem Turnier

Am Sonntag fand zum zweiten Mal ein internes Reitturnier statt. In der Führzügelklasse für die Jüngsten gewann Laura Soukup ihre erste goldene Schleife. Beim Reiterwettbewerb zeigten die Reitschüler ihr Können. Erste Plätze holten Lovis Gold, Olivia Fischer und Franziska Bernhardt. Die folgende E-Dressur konnte Livia Bendel auf Balu für sich entscheiden. Dani Soukup, Vorstandsvorsitzende Reiten, freute sich über das Turnier und das Lob für pferdegerechtes Reiten von Richter Michael Nowak.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frust und Sorge bei den Bauern
Das Volksbegehren hat Wunden geschlagen, in der Bauernschaft brodelt es. Das zeigte eine Veranstaltung im „Augustiner am Wörthsee“, zu der mehrere CSU-Ortsvereine …
Frust und Sorge bei den Bauern
Wahlen im Landkreis Starnberg: Haux gewinnt in Krailling, Grüne gewinnen im Kreis
Am Sonntag wählt auch der Landkreis Starnberg das neue Europaparlament. Hier gibt‘s Ergebnisse, Reaktionen und vorab alle Infos zur Wahl im News-Ticker - auch zur …
Wahlen im Landkreis Starnberg: Haux gewinnt in Krailling, Grüne gewinnen im Kreis
Wohnformen auf dem Prüfstand
Gilchings Seniorenbeiräte haben recherchiert. Die Ergebnisse stellten sie im Rahmen einer Fachtagung vor. 
Wohnformen auf dem Prüfstand
Freie Wähler küren jungen Hoffnungsträger
Die Freien Wähler in Dießen haben einen Bürgermeisterkandidaten: Florian Zarbo ist er 25 Jahre alt. 
Freie Wähler küren jungen Hoffnungsträger

Kommentare