+
Die Verkehrsteilnehmer stellten sich auf die schwierigen Witterungsbedingungen ein.

Sturmtief

Polizei meldet: Keine Sturmschäden in Starnberg

  • schließen

Starnberg - Die amtliche Sturmwarnung kam nicht von ungefähr. Heftige Böen schüttelten in der Nacht zum Mittwoch Starnberg durch.

Allerdings blieb - bis auf ein paar dürre Äste, die nach unten fielen - alles ruhig in Starnberg. Obwohl es neben dem starken Wind auch Regen- und Schneeschauer gab. "Bei uns keine besonderen witterungsbedingten Vorkommnisse" meldete die Polizei Starnberg am Mittwochnachmittag auf Anfrage. Offensichtlich hatten sich auch die Autofahrer auf die schwierigen Witterungsverhältnisse eingestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein handfester Streit zwischen einem Einheimischen und einem Besucher beschäftigt derzeit die Starnberger Polizei. Anlass: Ein Auto auf einem Behindertenparkplatz.
Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Jubelkonfirmation in der evangelischen Friedenskirche: 20 Jubilare feierten am Sonntag einen ganz besonderen Gottesdienst.
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten
Der Stadtratsbeschluss, den Tunnel zu bauen und die Umfahrung zu planen, gab es am 20. Februar. Nun hat der Projektausschuss Verkehr in Sachen Umfahrung weitere Pflöcke …
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Am Gymnasium Tutzing läuft seit den Morgenstunden ein großer Polizeieinsatz. Der Ticker zum Nachlesen.
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung

Kommentare