+
Die Verkehrsteilnehmer stellten sich auf die schwierigen Witterungsbedingungen ein.

Sturmtief

Polizei meldet: Keine Sturmschäden in Starnberg

  • schließen

Starnberg - Die amtliche Sturmwarnung kam nicht von ungefähr. Heftige Böen schüttelten in der Nacht zum Mittwoch Starnberg durch.

Allerdings blieb - bis auf ein paar dürre Äste, die nach unten fielen - alles ruhig in Starnberg. Obwohl es neben dem starken Wind auch Regen- und Schneeschauer gab. "Bei uns keine besonderen witterungsbedingten Vorkommnisse" meldete die Polizei Starnberg am Mittwochnachmittag auf Anfrage. Offensichtlich hatten sich auch die Autofahrer auf die schwierigen Witterungsverhältnisse eingestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Applaus für den neuen Starnberger Stadtpfarrer
Der neue Stadtpfarrer Dr. Andreas Jall ist mit einem zweistündigen Festgottesdienst in St. Maria offiziell in sein Amt eingeführt worden. Von den mehr als 600 Gläubigen …
Applaus für den neuen Starnberger Stadtpfarrer
Fußgängerin zu Boden geschleudert
Gleich mehrere Unfälle haben die Polizei im Stadtgebiet in den vergangenen Tagen auf Trab gehalten.
Fußgängerin zu Boden geschleudert
Autofahrer übersieht Fußgängerinnen
Wohl die Sonneneinstrahlung sorgte dafür, dass ein Autofahrer zwei Frauen auf der Tutzinger Hauptstraße übersah und erfasste. 
Autofahrer übersieht Fußgängerinnen
Auto erfasst Radfahrer
Ein 56-jähriger Radfahrer aus Icking hat sich am Sonntagnachmittag in Possenhofen bei einem Unfall schwer verletzt.
Auto erfasst Radfahrer

Kommentare